SZ

Start der Prüfungen in Siegen-Wittgenstein
Abi unter besonderen Vorzeichen

Die Abiturprüfungen, hier am Gymnasium auf der Morgenröthe, stehen in diesem Jahr "dank" Corona unter besonderer Beobachtung.
  • Die Abiturprüfungen, hier am Gymnasium auf der Morgenröthe, stehen in diesem Jahr "dank" Corona unter besonderer Beobachtung.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Siegen/Mudersbach. Die wichtigste Botschaft zuerst: „Es lief gut – besser als gedacht“, atmete Bennet Schuster erleichtert auf. Wie für rund 90 000 Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen starteten am Dienstag auch für den 18-Jährigen die schriftlichen Abiturprüfungen. Zum Auftakt stand für den Mudersbacher, der das Siegener Gymnasium auf der Morgenröthe besucht, die Klausur im Physik-Leistungskurs an. Obwohl das Büffeln fürs Abi „dank“ der Corona-Pandemie unter besonderen Vorzeichen verlaufen ist, sieht Bennet Schuster für sich und seine Schulkameraden keinen Nachteil – im Gegenteil. „Wir hatten ja viel mehr Zeit zum Lernen“, findet der junge Mann, auch der Kontakt zu den Lehrern sei nicht zu kurz gekommen. „Ich fand das eigentlich fair.

cs Siegen/Mudersbach. Die wichtigste Botschaft zuerst: „Es lief gut – besser als gedacht“, atmete Bennet Schuster erleichtert auf. Wie für rund 90 000 Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen starteten am Dienstag auch für den 18-Jährigen die schriftlichen Abiturprüfungen. Zum Auftakt stand für den Mudersbacher, der das Siegener Gymnasium auf der Morgenröthe besucht, die Klausur im Physik-Leistungskurs an. Obwohl das Büffeln fürs Abi „dank“ der Corona-Pandemie unter besonderen Vorzeichen verlaufen ist, sieht Bennet Schuster für sich und seine Schulkameraden keinen Nachteil – im Gegenteil. „Wir hatten ja viel mehr Zeit zum Lernen“, findet der junge Mann, auch der Kontakt zu den Lehrern sei nicht zu kurz gekommen. „Ich fand das eigentlich fair.“

Im März die Prüfungen verschoben

Nachdem im Land die Schulen zum 16. März dichtgemacht worden sind, drehte sich die Diskussion in den folgenden Wochen vor allem um jenen Teil der Schülerschaft, der in diesem oder im kommenden Jahr einen Abschluss erreichen möchte; die angehenden Abiturienten rückten rasch ins Zentrum der Debatte – sie gehörten zu den ersten, die zum tageweisen Unterricht in die Schulen zurückgekehrt waren. Schon am 27. März verkündete NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP), dass sich die Abiturprüfungen um drei Wochen verschieben werden. Der seinerzeit avisierte 12. Mai als Starttermin für die „neue“ Prüfungsphase ist eingehalten worden.

NRW verschiebt Abitur um drei Wochen

Umfangreiche Vorbereitungen notwendig

Als „nicht so einfach“ bezeichnete Sven Berghäuser, Leiter des Gymnasiums auf der Morgenröthe, zwar die organisatorischen Begleitumstände, „aber wir müssen dafür sorgen, dass alles korrekt läuft“. 29 Schüler schrieben am Dienstag auf der Morgenröthe ihre Klausuren im naturwissenschaftlichen Bereich – eine recht überschaubare Anzahl, und doch galt es, alles penibel vorzubereiten. Erstmals waren etwa die Tische den jungen Erwachsenen namentlich zugewiesen worden, an die Maßnahmen zur Handdesinfektion und zum Abstandhalten haben sich die meisten inzwischen ohnehin gewöhnt.
Trotz der außergewöhnlichen und noch Anfang März für undenkbar gehaltenen Situation sieht Sven Berghäuser „seine“ insgesamt 51 Absolventen gut gerüstet für die Klausuren, viele Rückmeldungen aus der Schülerschaft hätten ihn in seiner Einschätzung bestätigt. „Sie haben sehr viel Zeit gehabt, standen etwa per Videkonferenz in engem Kontakt zu den Lehrern und haben schon daheim viele Übungsaufgaben an die Hand bekommen“, sagt Berghäuser. Außerdem seien die angehenden Abiturienten seit acht Tagen wieder im Unterricht und noch einmal gezielt auf die Prüfungen vorbereitet worden. „Schulische Probleme lassen sich alle lösen“, lächelte der Schulleiter zuversichtlich.

Wegfall des Abiballs tut richtig weh

Das sieht auch Bennet Schuster so, für den der Ausfall der feucht-fröhlichen Feiern während der im Leben einmaligen Zeit der letzten Schulwochen und vor allem die Absage des Abiballs deutlich schwerer wiegen. „Die letzte gemeinsame Feier der Stufe fällt aus“, seufzt der Mudersbacher, der gerne Maschinenbau in Aachen studieren möchte.

Zwar gebe es Überlegungen, die Sause im September nachzuholen – aber wer weiß, wer von der Truppe dann noch verfügbar ist, bereits ein Studium oder eine Berufsausbildung aufgenommen hat. Und ob große Partys dann überhaupt wieder möglich sein werden? Ungewiss.

Sven Berghäuser lehnt Corona-Bonus vorerst ab

Auch um seine persönliche Zukunftsplanung schwirren viele Fragezeichen, sagt der 18-Jährige, das geplante Auslandsjahr in England jedenfalls wird nicht so einfach zu realisieren sein. Zuallererst stehen ohnehin erst mal die weiteren Klausuren und die mündliche Prüfung an.
Übrigens: Einen Corona-Bonus – der deutsche Hochschulverband hatte jüngst gefordert, Abiturienten einen Nachteilausgleich zu gewähren, sollten die Noten signifikant schlechter ausfallen als in den vergangenen Jahren – lehnt Sven Berghäuser ab. Erst einmal solle man abwarten: „Es machen sich zu viele Leute zu früh öffentlich Gedanken.“

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

Christian Schwermer (Redakteur) auf Facebook
Christian Schwermer (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen