AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd scheitert mit Berufung

Wellington (dpa) - Der langjährige AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd (61) bleibt vorbestraft. Der mit Suchtproblemen kämpfende Musiker hatte einem Bekannten mit Mord gedroht und war deshalb und wegen Drogenbesitzes zu acht Monaten Hausarrest und einer Geldstrafe verurteilt worden. Rudds Berufung schmetterte ein Richter in Neuseeland am Dienstag ab.

Dem 61-Jährigen drohen außerdem weitere Disziplinarmaßnahmen. Er hat die Auflagen seines Hausarrests verletzt und muss im November deshalb wieder vor Gericht.

Rudd sah die Morddrohung als Bagatelle an und fand die ursprüngliche Strafe unangemessen. Sein Anwalt argumentierte, sein Mandanten habe erhebliche Einbußen gehabt, weil AC/DC ohne ihn auf Tournee ging.

Der Richter in Tauranga ließ das nicht gelten. «Es ist alles andere als klar, ob die Band Rudd zum Zeitpunkt der Tat überhaupt haben wollte, bedenkt man seine Drogensucht und seine Geistesverfassung», urteilte er.

Die Hardrockband war schon vor der Verurteilung auf Distanz zu Rudd gegangen. AC/DC traten dieses Jahr mit Schlagzeuger Chris Slade unter anderem in Deutschland auf. Die nächsten Konzerte sind für November in Australien geplant.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.