Ärztehaus am Nordknoten?

 Bisher ist es nur eine Skizze, aber so ähnlich könnte der neue Gebäudekomplex am Bad Berleburger Nordknoten aussehen. Grafik: Architekturbüro Arlt   Schon im kommenden Jahr sollen die beiden Pavillons auf dem rund 2300 Quadratmeter großen Grundstück abgerissen werden. Danach könnte am Kreisel im Berleburger Norden ein Ärztehaus entstehen. Foto: Björn Weyand
  • Bisher ist es nur eine Skizze, aber so ähnlich könnte der neue Gebäudekomplex am Bad Berleburger Nordknoten aussehen. Grafik: Architekturbüro Arlt Schon im kommenden Jahr sollen die beiden Pavillons auf dem rund 2300 Quadratmeter großen Grundstück abgerissen werden. Danach könnte am Kreisel im Berleburger Norden ein Ärztehaus entstehen. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Die Brüder André und Stefan Bikar könnten es sich einfach machen. Seit Juli gehört ihrer Immobilien GbR das rund 2300 Quadratmeter große Grundstück am Nordknoten in Bad Berleburg, auf dem momentan noch zwei Pavillons, darunter der „Brückengrill“, stehen. Sicher sei es einfacher, „dort ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten“, sagt André Bikar. „Aber der medizinische Notstand in unserer Gegend hat uns veranlasst, alles daran zu setzen, dem entgegen zu wirken.“ Die Bikar-Brüder haben eine andere Idee: Sie wollen ein Ärztehaus aufbauen.

Einige Skizzen sind auf der Homepage der A.u.S. Bikar Immobilien GbR schon zu sehen. Der Gebäudekomplex wäre städtebaulich in jedem Fall ein Hingucker. Neben Arztpraxen könnten auch eine Apotheke, weitere Geschäfte und ein Bistro dort unterkommen. Ob es am Ende tatsächlich ein Gesundheitszentrum für Bad Berleburg wird, hängt allerdings von Ärzten ab, die dort einziehen würden. Zukünftige Mieter hätten auf alle Fälle alle Möglichkeiten, die Räumlichkeiten mitzuplanen. Im Obergeschoss sollen zudem drei Wohnungen entstehen.

Bisher ist das Projekt aber noch in der Vorplanung, weitere Ideen sind noch willkommen, wie Stefan Bikar berichtete. Die beiden Pavillons sollen im Laufe des kommenden Jahres abgerissen werden. Auch der Baubeginn ist für 2014 avisiert. Der Gebäudekomplex werde modern und energetisch optimal konstruiert. An Parkplätzen soll es nicht mangeln, das Grundstück sei groß genug für ausreichende Stellflächen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.