Ahmadiyya setzt Zeichen

Die Ahmadiyya Muslim-Gemeinde pflanzt einen Baum an der Decizer Straße als Zeichen des Friedens.

goeb - Als Zeichen der Liebe, Freundschaft und des friedlichen Miteinanders möchte die etwa 30 Mitglieder starke Gemeinde in Betzdorf die Pflanzaktion verstanden wissen. Der kleinen Feier am Dienstang Vormittag wohnten auch Vertreter des Stadtrates, der Geschäftswelt sowie Bürgermeister Bernd Brato bei.

Es sprachen der Regionalbeauftragte Mohammad Anees und Bürgermeister Brato. Zugegen war auch der Imam der Religionsgemeinschaft aus Köln, Munawar Mussain Toor.

Ahmadiyya setze sich für Toleranz und Menschlichkeit ein, lehne jede Form von Gewalt und Extremismus ab und sei für strikte Treenung von Religion und Staat.

„Wir alle tragen große Sehnsucht nach Frieden in uns und sehnen unds nach gegenseitiger Achtung“, sagte Bernd Brato. Der gepflanzte Baum ist ein Kugel-Ahorn.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.