Aktionstage zum persönlichen Budget

sz Siegen. Die Teilhabe-Beratung für Siegen-Wittgenstein (EUTB) und die Beauftragten der Belange für Menschen mit Behinderung der Stadt Siegen veranstalten vom 1. bis 12. Juli Aktionstage rund um das Thema „persönliches Budget – mehr als Geld“. In diesem Rahmen werden zwei Vortragsveranstaltungen angeboten. Am Montag, 1. Juli, 17 Uhr, wird im Weidenauer Rathaus zunächst das Budget vorgestellt, anschließend wird das Potenzial des Instruments auch über NRW-Grenzen hinaus politisch eingeordnet.

Am Montag, 8. Juli, ebenso 17 Uhr, gibt es einen zweiten Themenabend im Rathaus Weidenau. Bianca Schneider wird das Angebot der Teilhabe-Beratung für Siegen-Wittgenstein (EUTB) vorstellen. Max Boecker von der „EUTB ZNS Hannelore-Kohl-Stiftung“ in Bonn wird von seinen praktischen Erfahrungen mit dem persönlichen Budget berichten.

Seit 2008 gibt es in Deutschland einen Rechtsanspruch auf das persönliche Budget. Es ist eine Geldleistung alternativ zur Dienst- und Sachleistung. Menschen mit Behinderung bestimmen mit dem Persönlichen Budget selbst, welche Unterstützung sie für ein selbstbestimmtes Leben brauchen und wo sie diese Leistung einkaufen wollen. Dies soll zu größerer Flexibilität und Freiheit führen.

Im Juli kommt zudem eine Wanderausstellung der „Kompetenzzentren selbstbestimmt Leben“, kurz KSL in den Kreis Siegen-Wittgenstein. Sie kann während der Aktionstage im Rathaus Weidenau zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen