Aldi baut in der Trift

 Seit einigen Monaten ist der Baustoffhandel geschlossen. Die Abrissverfügung ist da, der Bauantrag gestellt. Hier soll schon bald ein neuer Aldi-Markt mit 100 Parkplätzen eröffnet werden. SZ-Archivfoto: win   So wie dieser Aldi-Markt in Fahrdorf soll der neue Markt in der Trift in Olpe aussehen. Wenn die Bürokratie mitspielt, rechnet das Unternehmen damit, dass noch in diesem Jahr Eröffnung gefeiert werden kann. Foto: Aldi
  • Seit einigen Monaten ist der Baustoffhandel geschlossen. Die Abrissverfügung ist da, der Bauantrag gestellt. Hier soll schon bald ein neuer Aldi-Markt mit 100 Parkplätzen eröffnet werden. SZ-Archivfoto: win So wie dieser Aldi-Markt in Fahrdorf soll der neue Markt in der Trift in Olpe aussehen. Wenn die Bürokratie mitspielt, rechnet das Unternehmen damit, dass noch in diesem Jahr Eröffnung gefeiert werden kann. Foto: Aldi
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Die Technische Beigeordnete der Stadt Olpe, Judith Feldner, übersandte eine Pressemitteilung von Aldi Nord, derzufolge auf dem einstigen Gelände des Baustoffhandels Biggetal eine moderne Aldi-Filiale mit 100 Parkplätzen entstehen soll.

„Aldi Nord bekennt sich zum geplanten Neubau eines zusätzlichen Marktes in Olpe. Kundinnen und Kunden können sich auf eine moderne Filiale mit einem noch größeren Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren freuen“, heißt es in dem Papier.

Nach langer Suche sei mit dem Gelände des ehemaligen Baumarkts (In der Trift 7) ein optimales Grundstück gefunden worden. Dieses werde Aldi Nord dem heutigen Eigentümer zum Ende des Monats abkaufen. Dort könnte, so der Wunsch, noch in diesem Jahr eine neue, moderne Filiale eröffnet werden. „Aldi Nord führt dafür schon seit längerem konstruktive Gespräche mit der Stadtverwaltung, die das Vorhaben überaus unterstützt.“ Bürgermeister Peter Weber wird mit der Aussage zitiert: „Das Interesse der Olper Bürger an einem modernen Aldi-Markt ist groß, daher haben wir die Bemühungen von Aldi Nord gerne unterstützt.“ Die Abbruchgenehmigung für das derzeit auf dem Grundstück befindliche Baumarkt- Gebäude liege bereits vor und die Bauvoranfrage für den geplanten Neubau sei gestellt. „Der Bauantrag wird derzeit parallel bearbeitet und soll ebenfalls zeitnah eingereicht werden“, sagt Franziska Chruschwitz, Leiterin Immobilien und Expansion bei der zuständigen Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald.

Einen baldigen Abschluss des Genehmigungsverfahrens vorausgesetzt, könnten die Abrissarbeiten laut Aldi noch in der ersten Jahreshälfte 2019 beginnen. Im Optimalfall könnte der neue Markt bis zum Jahresende laut Aldi eröffnet werden. Der bestehende Markt an der Westfälische Straße wird unabhängig von den Neubauplänen geöffnet bleiben. Dort werden derzeit Modernisierungsmöglichkeiten geprüft.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen