Als montags in Paris keiner stoppte

Patricia Kelly begeisterte im intimen Ambiente des Kleinen Theaters Lÿz. Mit dabei: Gitarrist Ralph Herrenkind.  Foto: nik
  • Patricia Kelly begeisterte im intimen Ambiente des Kleinen Theaters Lÿz. Mit dabei: Gitarrist Ralph Herrenkind. Foto: nik
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

nik Siegen. Man kann nicht über Patricia Kelly schreiben und ihre Familie außen vor lassen, das bringt der Nachname mit sich. Man kann auch nur darüber spekulieren, was aus Patricia ohne das „Kelly“ geworden wäre. Aber ohne ihre berühmte Familie, die in den 90er Jahren Dauergast im Fernsehen und in den ganz großen Konzerthallen war, gäbe es viele Geschichten nicht, also auch nicht die „Davor“- Geschichten, wie nämlich aus der Kelly Family wurde, was sie ist, und wie sich schließlich nach den Jahren der ganz großen Berühmtheit der Kreis in den nicht mehr ganz so großen Sälen schließen sollte.

So wie am Donnerstagabend im Kleinen Theater Lÿz. Patricia Kelly hatte nur das Nötigste dabei, die Harfe, die Trommel, eine Gitarre, ein Banjo und ihren Gitarristen Ralph Herrenkind. Weiter nichts. So heißt auch die aktuelle Tour: „Essential“. Ihre großartige Stimme, mit der sie schon in der musikalisch universell begabten Großsippe eine Ausnahmestellung eingenommen hatte, trug die Besucher mit dem ersten Lied davon. Patricia Kelly nahm ihr Publikum mit auf eine Reise durch Europa und Amerika, von Spanien, ihrem Geburtsland, ausgehend nach Rom, durch Österreich und schließlich nach Irland, dem Ursprungsland der Kellys.

Immer mehr Kinder wurden geboren, fast jedes in einem anderen Land, irgendwann kam der berühmte rote Doppeldeckerbus, und dann, nach zunächst geglückter Flucht, der Ruhm. Patricia Kelly sang berührend vom Tod der Mutter („Calling Heaven Now“) und erzählte von ihrem Vorbild, dem Vater. Manch altbekanntes Lied stimmte sie an, leisere Weisen ebenso wie unwiderstehliche Stücke zum Mitklatschen und -schnipsen, sie sang amerikanischen und irischen Folk, schaltete traumwandlerisch zwischen Französisch und Deutsch und Italienisch um, erzählte mit leiser Stimme und manchmal leiser Ironie von vielen Reisen, Geschichten, Begegnungen und machte das Kleine Theater zu ihrem eigenen Marktplatz.

„Old Black Joe“, nur Gesang und die Trommel, das ging unter die Haut! In Paris wollte der Familie montags keiner zuhören, aber hier fand sie die erste große Liebe, hier kam der berühmte Produzent mit seinen Leibwächtern zu den Kellys in die Métro … Es sei immer schon ihr Traum gewesen, in einem so kleinen Haus zu spielen, sagte sie, die in der Dortmunder Westfalenhalle vor ausverkauften Rängen gestanden hatte. Damals wurde die Familie von Bodyguards beschützt, und ein gewisser Stefan Raab umkreiste das Hausboot auf der Jagd nach Bildern.

Diese Zeiten sind vorbei, und Patricia Kelly macht nicht den Eindruck, als trauere sie ihnen hinterher. Sie ist zurück, ganz nah dran an den Menschen, mit denen sie redet und lacht und singt, ganz wie früher. Ihrem Charme komplett erlegen waren übrigens auch die beiden coolen Rapper, die sie aus Hessen mit ins Lÿz gebracht hatte, wo sie gemeinsam mit ihr – herrlicher Stilbruch – eine spontane Kostprobe ihrer Kunst abgaben.Man könnte ihr nun nachsagen, dass sie bis heute Profit aus ihrer ruhmreichen Vergangenheit schlägt. Deswegen spekulieren wir an dieser Stelle doch einmal, was aus der stimmgewaltigen und durch und durch geerdeten Patricia ohne das „Kelly“ geworden wäre: der Star, der sie ist. Ob sie will oder nicht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.