Alte Gerätschaften im trockengelegten Gemäuer

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Langenholdinghausen

sz Langenholdinghausen. Wie aus einem lichtlosen Raum mit feuchtem Gemäuer und bröckelndem Putz ein »schmuckes Wohnzimmer« werden kann, stellte die Feuerwehr in Langenholdinghausen unter Beweis: In das alte Spritzenhaus im Ortskern investierten die Mitglieder des Fördervereins in den letzten beiden Jahren insgesamt weit mehr als 900 Arbeitsstunden. Die Mauern wurden trockengelegt, das Gebäude erhielt wieder Fenster und der Turm eine völlig neue Verkleidung.

Im Rahmen eines Tages der offenen Tür lädt die Löschgruppe Langenholdinghausen – ein Beitrag zur Veranstaltungsreihe »725 Jahre Langenholdinghausen« – am Sonntag, 26. Mai, ab 11 Uhr alle Bürger in das Spritzenhaus ein. An diesem Tag ist auch die neu eingerichtete Sammlung historischer Gerätschaften zu besichtigen. Eine Sammlung, so Frank-Hermann Müller von der Löschgruppe, »auf die die Worte ,klein, aber fein’ in besonderem Maße zutreffen«. Zu den ausgefallenen Exponaten gehört beispielsweise ein lederner Feuereimer aus dem Jahre 1814, den Johannes Scheib gemäß den damals geltenden Bestimmungen bei seiner Einheirat nach Langenholdinghausen an die Gemeinde abzuliefern hatte. In weißer Ölfarbe sind auf den Eimer der Name des Gebers und die Buchstaben »L.H.D.H.« – für Langenholdinghausen – aufgemalt. Erhalten geblieben ist auch die erste Motorspritze der Feuerwehr, eine DKW-Spritze aus dem Jahre 1943, originalgetreu restauriert und voll funktionsfähig. Ergänzt wird die Sammlung durch Feuerhaken, Uniformen aus verschiedenen Epochen, Strahlrohre und Geräte des Atemschutzes.

Gezeigt werden auch Rettungstechniken der Vergangenheit: Eine Steigermannschaft wird mit Hakenleitern am Turm des Spritzenhauses Übungen durchführen, die dabei benutzten etwa 50 Jahre alten Leitern wurden in den letzten Wochen mit einer »normgerechten« Prüfeinrichtung auf ihre Verwendbarkeit hin getestet. Gleichzeitig wird eine Fahrzeug- und Geräteschau über die aktuelle Ausrüstung der Wehr informieren.

Ab 12 Uhr lädt die Feuerwehr alle Besucher zum Frühschoppenkonzert mit Eintopfessen am Gerätehaus neben der ehemaligen Schule und nachmittags zu Kaffee und Kuchen ein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen