Altstadt perfekte Kulisse

2Bilder

ph Siegen. Drei Frauen des Heimatvereins Feuersbach hatten gestern ihre weißen Schürzen übergestreift und Milchkannen mitgebracht. Was sie und zahlreiche andere Heimatvereine und -gruppen beim NRW-Tag am 18. und 19. September auf die Beine bringen wollen, ist alles andere als kalter Kaffee, sondern vielmehr eine hochkarätige Darstellung Siegerländer und Wittgensteiner Traditionen.

Schauplatz ist die Siegener Altstadt mit ihren malerischen Gassen. Genau dort, auf dem Pfarrer-Ochse-Platz hinter der Marienkirche, informierten gestern Bürgermeister Steffen Mues sowie Landrat Paul Breuer und Kurt Mülln als Vorsitzender bzw. Geschäftsführer des Heimatbunds Siegerland-Wittgenstein über die Themenmeile „Heimat und Tradition“.

Die Planungen dazu starteten auf Heimatbund-Ebene während einer Mitgliederversammlung im März 2009. Jetzt steht fest: Rund 400 Mitwirkende aus 40 Vereinen und Gruppierungen aus dem Siegerland und Wittgenstein werden 61 Stände bestücken und lebendiges Brauchtum vermitteln. Alte Handwerks- und Industriekultur wird wieder aufblühen und eine Brücke zur Gegenwart schlagen. Ein Dampfzug wird einige Exponate bereits am 11. September von Erndtebrück in die Krönchenstadt befördern, darunter das schwerste Ausstellungsstück: den Arfelder Hammer. Bürgermeister Mues sprach von einem gelungenen Schulterschluss mit den Kommunen des Kreisgebiets und dem Heimatbund. Mit der Themenmeile hofft er, auch die sehenswerte Altstadt in den Fokus rücken zu können. Beides passe gut zusammen. Für Astrid Schneider (Medien- und Öffentlichkeitsarbeit) ist das Großereignis auch eine vorläufige Krönung des Siegener Altstadtfestes, das vor zehn Jahren erstmals über die Bühne ging.

Bereits im Vorfeld dankte der Bürgermeister gestern den Altstadtbewohnern für deren Verständnis und Unterstützung. Denn wie in der gesamten Innenstadt wird am dritten September-Wochenende auch rund um den Pfarrer-Ochse-Platz Ausnahmezustand herrschen.

Landrat und Heimatbund-Vorsitzender Paul Breuer, Siegens Bürgermeister Steffen Mues und Heimatbund-Geschäftsführer Kurt Mülln fiebern dem NRW-Tag ebenso entgegen wie die mitwirkenden Vereine und Gruppen.  Foto: ph
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.