»Amazonas« strömte ins Wohnzimmer

Weil um Mitternacht der Strom ausfiel:

Es gab »Hochwasser« zum 65. Geburtstag / Was sonst noch alles bei Otmar Voigt passierte

Gosenbach. Ehrlich, wenn einer den Titel »Pechvogel des Jahres« verdient hat, dann ist es Oti. Ausgerechnet an seinem 65. Geburtstag geht ab Mitternacht alles schief.

Die ganze Chose beginnt damit, dass Otmar Voigt – noch 64-jährig – kurz vor Null Uhr »mit einem unbestimmten Gefühl« erwacht und die Bettdecke zurückstreift. Morpheus hockt noch in den Augenwinkeln. Als sich Oti schließlich erhebt, ist er 65, steht bis zu den Knöcheln im Wasser und sieht Blinklichter. Rote sind dabei und grüne auch. Obwohl ihn Finsternis umgibt, sieht Oti klar: »Hier ist was nicht in Ordnung.« Er watet über einen riesengroßen Schwamm. Als er zu Bett ging, war das noch ein schöner Mittel-Langhaar-Teppich. Und was macht ein richtiger Mann, wenn er nachts barfuß in einem Biotop steht, das vor Stunden noch Wohnzimmer war? Der ruft natürlich seine Frau. Und Oti ist da keine Ausnahme: »Irmgard, steh auf! Land unter!« Gemeinsam geht's auf Lichtschaltersuche. Knips! Und dann sehen sie, dass die Blinklichter nicht von der Küstenwache kommen, sondern von Uhren, Fernseher und Video-Rekorder. Nichts tickt mehr richtig. Sichere Anzeichen für Stromausfall. Er vergleicht Armbanduhr mit Blinkwecker: »Ungefähr 45 Minuten war er weg.« Weil die elektrizitätswerksabhängige Aquarienpumpe des gut 300 Liter fassenden Gesellschaftsbeckens den kontrollierten Überlauf-Zyklus lahmlegte, trat der Zierfisch-Amazonas über die gläsernen Ufer »und strömte 45 Minuten lang in die Bude.« Neons, Salmler, Regenbogenfische und Schachbrettschmerlen verlieren an Höhe und müssen zusammenrücken.

Für das Geburtstagskind und seine Frau, die in ihrer Freizeit Stoffbären bastelt, beginnt die nächtliche »Feier« mit Putzlumpen, Schöpfkellen und Eimern. »Klarer Fall für die Versicherung«, sagt Otmar Voigt zu seiner Frau und wringt den Lappen zum fünfundzwanzigsten Mal über dem Waschbecken aus. Es hätte schlimmer kommen können. »Nämlich dann«, stellt Irmgard Voigt fest, »wenn wir in Urlaub gewesen wären.«

Um 8 Uhr nach durchgearbeiteter Nacht wird die Pechsträhne ein paar Meter länger. Otmar Voigt wartet auf seine Tochter. Die kommt nicht. Aber ein Anruf auf dem Handy kommt an: »Die Tochter hat einen Schwächeanfall erlitten. Geht ihr schon wieder besser, muss aber noch im Krankenhaus bleiben.«

Es soll noch nicht alles sein, an diesem Tag. Irmgard Voigt: »Wir haben uns kaum von dem Schrecken erholt, da ruft meine Schwester an. Bänderdehnung. Geburtstag abgesagt.« Sie ist auf einer Treppe ausgeglitten, weil der tückische Frost die Stufen angehoben hat. Mittags dann die nächste Bescherung. Irmgard Voigt: »Meine Mutter sagt die Geburtstagsfeier ab. Sie ist auf dem Balkon ausgeglitten und hat schwere Prellungen.« Otmar Voigt: »Alles war schon für den Geburtstag gerichtet. Ein Unglück kommt eben selten allein.« Die Voigts haben es erlebt. Nur die zweite Tochter kommt schließlich zur Feier. Die findet im Esszimmer statt. Im Wohnzimmer trocknet der aufgebockte Teppich vor sich hin. Glatt wird er nicht mehr. Er hat »ziemliche Wellen zurückbehalten.«

Wenn der Aquarianer und Hobby-Fotograf Oti 66 wird, will er alles anders machen. Und scherzen kann der Mann inzwischen auch schon wieder: »Da halte ich Nachtwache vor dem großen Aquarium. Das walte Hugo.«

dige

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.