Ampeln mit Henner und Frieder?

Eine grüne Fußgängerampel zeigt einen Bergmann mit Helm auf dem Kopf und einer Lampe in der Hand. In Siegen könnten diesen Job bald Henner und Frieder übernehmen. Foto: dpa
  • Eine grüne Fußgängerampel zeigt einen Bergmann mit Helm auf dem Kopf und einer Lampe in der Hand. In Siegen könnten diesen Job bald Henner und Frieder übernehmen. Foto: dpa
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ch - Grünes Licht für die Anfrage der „gelben” Fraktion im Rat der Krönchenstadt: Die Stadtverwaltung könne sich durchaus vorstellen, farbige Henner- und Frieder-Figuren auf Fußgängerampeln leuchten zu lassen. Im Prinzip also ein „Ja”, das Bürgermeisterbüro-Chef Johannes Werthenbach in der Ratssitzung auf die Frage der FDP-Fraktion als Antwort gab, ob man denn nicht die DIN-genormten Ampelmännchen ablösen bzw. ersetzen könne. Vorausgesetzt, im Vorfeld gibt es ein technisches Gutachten zur Umrüstung der „Lichtsignalanlagen” – und es wird Geld im städtischen Etat vorgesehen.

Die Sehnsucht nach identitätsstiftenden Ampeln wächst derzeit in Nordrhein-Westfalen; Vorschläge, die gläsernen Symbolscheiben umzurüsten, gibt es allerorten zu genüge. Laut Erlass sei darauf zu achten, dass die neuen Sinnbilder „zwingend“ stehend und schreitend dargestellt werden. Henner und Frieder rot oder grün als Stopp- und Gehen-Signal leuchten zu lassen, genügt nicht. Aus den Optikvorschriften ergäbe sich, dass der im Stehen arbeitende Hüttenmann das rote und der laufende Bergmann das grüne Ampelmännchen sein müssten.

Zu den Kosten: Für das Gutachten wären ungefähr 1500 Euro fällig. Die Symbolscheiben für die beiden Figuren – das Erstellen der Symbole und eine Mindestbestellmenge von 20 Scheiben – schlagen mit rund 2200 Euro zu Buche. Wie schnell könnte man die Idee tatsächlich umsetzen? Auch auf diese Frage hatte Johannes Werthenbach eine Antwort parat: „Da noch kein Angebot für ein lichttechnisches Gutachten vorliegt, ist mit ungefähr drei Monaten nach dem Beschluss durch die Politik und nach der Auftragserteilung zu rechnen.” Mit anderen Worten: Der Rat der Stadt Siegen ist jetzt am Zuge.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen