Amprion-Trasse wird erörtert

Die geplante Amprion-Trasse sorgt für Diskussionsstoff.   Foto: SZ-Archiv

sz - Viel Widerstand hat sich geregt, nachdem die Firma Amprion ihre Pläne vorgestellt hatte, wie die neue Trasse der 380-kV-Höchstspannungsfreileitungen von Dortmund nach Dauersberg bzw. die Abzweigung von Mudersbach nach Eiserfeld aussehen soll. Vor allem die Ortsgemeinden Mudersbach und Alsdorf sahen erhebliche negative Auswirkungen, sollte die Leitung mit rund 60 Meter hohen Masten mitten durch Wohngebiete gebaut werden.

Nun wird es am 25. November in Betzdorf zu einem sogenannten Erörterungstermin kommen; das teilte nun die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord mit. Bei der Behörde waren in den vergangenen Monaten alle Stellungnahmen eingegangen.

Die geplante Leitung ist insgesamt ca. 113 km lang, auf Rheinland-Pfalz entfallen lediglich 13 km. Die Antrags- und Planunterlagen für diesen Teilabschnitt hatte Amprion bei der SGD Nord eingereicht. Nach der Prüfung war das Planfeststellungsverfahren für den rheinland-pfälzischen Teilabschnitt eingeleitet worden

Dazu findet am Dienstag, 25. November, um 10 Uhr in der Stadthalle Betzdorf der Erörterungstermin statt. Sofern die Erörterung nicht an einem Verhandlungstag abgeschlossen werden kann, wird sie am 26. November fortgesetzt. Zu dem Termin sind alle Betroffenen zugelassen sowie alle Personen, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben.

Zu den Einwendern zählen nach Angaben der SGD 136 Privatpersonen sowie die Ortsgemeinden Mudersbach und Alsdorf, der Wasserbeschaffungsverband Birken sowie mehrere Haubergsgenossenschaften und Waldinteressentenschaften.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.