SZ-Plus

Kreuztal ruft keinen Klimanotstand aus
"An Taten messen lassen"

Der Rat hat das letzte Wort, aber die Politik signalisierte am Donnerstag: In Kreuztal soll kein Klimanotstand ausgerufen werden.
  • Der Rat hat das letzte Wort, aber die Politik signalisierte am Donnerstag: In Kreuztal soll kein Klimanotstand ausgerufen werden.
  • Foto: Stadt Kreuztal
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja  Kreuztal.  In Kreuztal wird nicht der Klimanotstand ausgerufen: Das zeichnete sich am Donnerstag im Haupt- und Finanzausschuss ab, der eine entsprechend ablehnende Empfehlung an den Rat aussprach. Allein die beiden Grünen unterstützten die Anregung, die der Kreuztaler Bürger Dirk Jakob im Namen der 37 Unterzeichner der Petition „Klimanotstand für Kreuztal“, darunter 19 Kreuztaler, in die Politik getragen hatte.
Bürgeranregung abgelehntMit Erklärung des Klimanotstands erkenne Kreuztal „die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an“, argumentierte Jakob.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen