Andi Koch wie Olli Kahn

Die Lehren des Pokal-Spiels:

Torhüter spurtete auf Weikl zu / Blick geht nach vorn

JaK Siegen. Das Wichtigste vorab: Die Verantwortlichen der Sportfr. Siegen inklusive Trainer Michael Feichtenbeiner konnten gestern Mittag schon wieder lachen. Es herrschte eine gute Stimmung auf der Geschäftsstelle in der Leimbachstraße. Doch zum Trübsal blasen, hatten die »Macher« des Süd-Regionalligisten nach dem 120-minütigen Pokal-Fight gegen den Zweitligisten SpVg Greuther Fürth ja auch absolut keinen Anlass. So richtete Coach Feichtenbeiner den Blick gestern schon wieder auf den Alltag. Schließlich steht am Sonntag das nächste Regionalliga-Spiel an (siehe nebenstehenden Bericht).

»Die Spieler haben gesehen, dass sie einem Zweitligisten über weite Strecken der Partie mindestens ebenbürtig waren«, kehrt Berufs-Optimist Feichtenbeiner die positiven Seiten des unglücklichen 1:2 vom Mittwochabend heraus. Was bleibt ihm auch anderes übrig? Schließlich waren es »einige Unkonzentriertheiten«, so der Coach, die zur Niederlage geführt hätten. »Am Mittwoch hat alles gepasst. Wir hatten ein super Publikum, eine super Mannschaftsleistung, aber leider hatten wir nicht genügend Glück! Ein Erfolg hätte dem Abend sicher das I-Tüpfelchen verliehen«, zuckte Feichtenbeiner im Nachklapp machtlos mit den Schultern: »Wir hatten die ein oder andere Unkonzentriertheit im Spiel. Das hat uns vielleicht um den verdienten Lohn gebracht.«

Damit meinte der Coach ganz sicher den »Schnitzer« Tobias Zotts, der sich zur ersten Führung der Gäste entwickelte, aber auch kleinere Ungenauigkeiten, die nach über 100 Minuten Pokal-Kampf einfach nicht zu vermeiden sind. Dazu gehörte auch die Szene, nach der der neutrale Beobachter kurzfristig um das Leben von Björn Weikl fürchten musste. Der hatte sich nämlich einen Abspielfehler an der Mittellinie geleistet und damit die Greuther zu einem Gegenangriff eingeladen. »Da hat der Pepe (Patrick Neumann; Anm. der Redaktin) – Gott sei Dank – aufgepasst. Aber solche Fehler passieren einfach. Ansonsten hat Björn Weikl ja unwahrschweinlich Meter gemacht«, lobte der Chef-Coach den Mittelfeld-Akteur, der die rechte Außenbahn unermüdlich beackerte. Doch in jenem Moment fühlten die Stadion-Besucher sich ein wenig an den FC Bayern München erinnert, der sich in schöner Regelmäßigkeit den Ausflügen seines Keepers Oliver Kahn ausgesetzt sieht.

Im Falle Siegens hieß der »Kahn« Andreas Koch. Den Siegener Keeper hatte der Fehler Weikls in der Verlängerung offenbar so in Rage gebracht, dass er fast bis zur Mittellinie lief, um diesem die Leviten zu lesen. »Nach dem Spiel ist diese Aktion schon wieder vergessen gewesen«, beschwichtigte Feichtenbeiner gestern: »Natürlich sollte so etwas nicht zur Regel werden!« Aber der Vorfall zeige auch, so Feichtenbeiner weiter, wie hochmotiviert die Spieler am Mittwoch gewesen seien.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen