Andreas Gabalier findet Halt in seinem Glauben

München (dpa) - Schlagersänger Andreas Gabalier (33) sieht den Glauben als Stütze in schwierigen Lebenslagen. «Nach dem Verlust des Vaters und der kleinen Schwester hätte ich das ohne den Glauben nicht meistern können», sagte der Österreicher der «Süddeutschen Zeitung».

Gabaliers Vater und Schwester begingen beide Suizid. «Ich bete hier und da, gehe gerne in die Kirche und zünde ein Licht an in den Städten, wo ich spiele», sagte Gabalier, der mit Liedern wie «I sing a Liad für Di» und «Hulapalu» bekannt geworden war.

In seinem Haus in Graz hänge etwa ein Kreuz. Dennoch empfinde er es als «sehr traurig», dass das Christuskreuz «politisch instrumentalisiert» werde, sagte er mit Blick auf die Debatte um den Kreuzerlass des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Am Samstag steht Gabalier mit seiner «Volks Rock'n'Roll»-Show vor 70 000 Zuschauern auf der Bühne des Olympiastadions in München.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.