SZ

"Habe nichts gegen Ausländer, aber ..."
Angeklagter soll Nachbarn mit Axt attackiert haben

„Mit Deutschen hatte ich nie so Probleme. Ich zähle aber nicht zum rechten Block, ich bin CDU-Wähler“, so der Angeklagte.
  • „Mit Deutschen hatte ich nie so Probleme. Ich zähle aber nicht zum rechten Block, ich bin CDU-Wähler“, so der Angeklagte.
  • Foto: cs
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

juka Siegen. Nein, als ausländerfeindlich möchte sich Carsten N. nicht bezeichnen. „Ich habe prinzipiell nichts gegen Ausländer“, beteuert der Angeklagte, der sich derzeit vor dem Siegener Landgericht verantworten muss. Dennoch habe er bereits auf der Arbeit immer wieder Schwierigkeiten mit ausländischen Mitbürgern gehabt. „Mit Deutschen hatte ich nie so Probleme. Ich zähle aber nicht zum rechten Block, ich bin CDU-Wähler“, sagt N.
Mit einer Axt attackiertDer 49-Jährige ist wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte angeklagt. Er soll Nachbarn immer wieder ausländerfeindlich bedroht und beleidigt haben, gegen die Haustür getreten und später vor einer Garage versucht haben, das Opfer mit einer Axt zu attackieren und mit Benzin zu übergießen.

juka Siegen. Nein, als ausländerfeindlich möchte sich Carsten N. nicht bezeichnen. „Ich habe prinzipiell nichts gegen Ausländer“, beteuert der Angeklagte, der sich derzeit vor dem Siegener Landgericht verantworten muss. Dennoch habe er bereits auf der Arbeit immer wieder Schwierigkeiten mit ausländischen Mitbürgern gehabt. „Mit Deutschen hatte ich nie so Probleme. Ich zähle aber nicht zum rechten Block, ich bin CDU-Wähler“, sagt N.

Mit einer Axt attackiert

Der 49-Jährige ist wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte angeklagt. Er soll Nachbarn immer wieder ausländerfeindlich bedroht und beleidigt haben, gegen die Haustür getreten und später vor einer Garage versucht haben, das Opfer mit einer Axt zu attackieren und mit Benzin zu übergießen. Größtenteils räumt der Angeklagte die Vorwürfe ein, mit der Ausnahme des Axtangriffs.

Angeklagter sucht Schuld bei Opfer

„Aber es gibt eine Vorgeschichte“, stellt er klar. Das Opfer habe ihn mit seiner Art auf die Palme gebracht, indem er versucht habe, ihn zu bevormunden. „Das ist eigentlich auf seinem Mist gewachsen. Er konnte nicht aufhören, und mir ist der Kragen geplatzt. Ich wusste mir nicht anders zu helfen“, so der 49-Jährige. Das Opfer habe eine „fiese Art“ an sich gehabt. N. vermutete zudem Psychoterror gegen seine Person, konnte das aber nicht belegen.

Wohl nicht schuldfähig

Dennoch ist der Angeklagte froh, dass das Benzin nicht wie erwartet gebrannt hat. „Sonst hätte ich noch den Asphalt bezahlen müssen.“ Dass der Geschädigte aus dem Weg springen musste, um dem Benzin auszuweichen, räumt der Angeklagte aber ein. Genau wie einen späteren Vorfall, bei dem N. ein Messer gezückt hat: „Irgendwann schneide ich dir den Kopf ab.“ Eine massive Drohung. „Aber das hätte ich nie gemacht. Ich bin kein Metzger. Wenn man Sachen nicht kann, macht man sie auch nicht“, meint der Angeklagte, der zum Tatzeitpunkt wegen seelischer Störungen wohl nicht schuldfähig war.

Ausländer "keine guten Menschen"

Die anschließend als Entschuldigung begonnenen Worte des Angeklagten gehen abschließend selbst im Gerichtssaal schnell wieder in eine andere Richtung. „Ich hatte immer einen schweren Stand, dann muss man Verständnis für so was haben“, so N. mit Blick auf die Taten. „Ich habe Ausländer nie als gute Menschen empfunden“, sagt der Angeklagte an das Opfer gewandt, bevor ihn sein Verteidiger vor noch schlimmeren Ausführungen bewahrt.
Das Opfer selbst bezeichnet N. als äußerst aggressiv, alle Nachbarn würden ihn meiden. „Ich wollte auch nie Stress mit ihm“, beteuert er. Er wisse nicht, warum sein Nachbar öfters so ausgerastet sei, betont der Geschädigte. Bis zur geplanten Urteilsverkündung am 28. Mai sind noch zahlreiche Verhandlungstage angesetzt.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen