Anklage setzt ihr Plädoyer im NSU-Prozess fort Fünfter Tag

München (dpa) - Am letzten Verhandlungstag im NSU-Prozess vor den Gerichtsferien will die Bundesanwaltschaft ihr Plädoyer fortsetzen. Es ist der fünfte Tag des Anklage-Schlussvortrags.

Anschließend legt das Gericht zunächst knapp vier Wochen und dann noch einmal weitere zwei Wochen Pause ein. Erst zum Schluss wird die Bundesanwaltschaft Strafen für Beate Zschäpe und vier mitangeklagte mutmaßliche Helfer des «Nationalsozialistischen Untergrunds» fordern, voraussichtlich Anfang oder Mitte September. Danach plädieren Nebenkläger und Verteidiger.

Zschäpe lebte mehr als 13 Jahre gemeinsam mit Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt im Untergrund. Der NSU war im November 2011 aufgeflogen, als Mundlos und Böhnhardt nach einem missglückten Banküberfall gesehen wurden und sich das Leben nahmen.

Die beiden haben nach Überzeugung der Anklage zehn Menschen erschossen, um Zuwanderer in Angst und Schrecken zu versetzen und den Staat anzugreifen. Neun Opfer waren Kleinunternehmer türkischer oder griechischer Herkunft. Zehntes Mordopfer war die Heilbronner Polizistin Michèle Kiesewetter. Zschäpe ist für alle Taten als Mittäterin angeklagt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.