SZ

Finanzamt bearbeitet Einkommensteuer wie bisher
Anträge von Unternehmen haben Priorität

Die ersten Einkommensteuerbescheide des Finanzamtes Siegen wurden bereits erstellt.

sos Weidenau. Wegen der Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft haben die Bundesregierung und das Land NRW steuerliche Hilfeleistungen beschlossen. Das bedeutet, dass die Finanzverwaltung betroffenen Unternehmen mit zinslosen Steuerstundungen (Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer) und der Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer) entgegen kommt. Denn schon jetzt ist abzusehen, dass Unternehmen in diesem Jahr weniger oder sogar keine Gewinne einfahren werden. Für den Lebensmittelhandel wird das nicht gelten, viele andere Bereiche sing aufgrund der Schließungen jedoch betroffen.

sos Weidenau. Wegen der Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft haben die Bundesregierung und das Land NRW steuerliche Hilfeleistungen beschlossen. Das bedeutet, dass die Finanzverwaltung betroffenen Unternehmen mit zinslosen Steuerstundungen (Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer) und der Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer) entgegen kommt. Denn schon jetzt ist abzusehen, dass Unternehmen in diesem Jahr weniger oder sogar keine Gewinne einfahren werden. Für den Lebensmittelhandel wird das nicht gelten, viele andere Bereiche sing aufgrund der Schließungen jedoch betroffen.

Wenn Unternehmen einen entsprechenden Antrag stellen, würden die Finanzämter „ihren Ermessensspielraum zugunsten der Steuerpflichtigen weitestgehend ausnutzen“, erklärt die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen in Münster dazu. Sollte unterm Strich doch ein Gewinn erzielt worden sein, wird die Steuer später nachgezahlt.

„Diese Anträge werden in den Finanzämtern vorrangig bearbeitet, sodass diese Maßnahme schnellstmöglich umgesetzt wird.“ Wie viele Eingänge es bereits gab, sei nicht bekannt.

Trotz Corona: Mitarbeiter sind erreichbar

Das Siegener Finanzamt hat zwar geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon zu erreichen. Die Mitarbeiter seien gut auf die aktuelle Situation vorbereitet und arbeiteten vor Ort bzw. im Homeoffice, heißt es aus Münster. Das gelte für Stundungsanträge, Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen, Fragen zum Vollstreckungsaufschub sowie Steuererklärungen.

Mitte März habe das Finanzamt Siegen wie auch alle anderen mit der Veranlagung der Einkommensteuererklärungen des Jahres 2019 begonnen. „Aktuell kann noch nicht eingeschätzt werden, ob im laufenden Monat (März) ein erhöhter Erklärungseingang zu verzeichnen sein wird.“ Die Abarbeitung gehe aber zügig vonstatten: In NRW würden innerhalb von zwei Wochen bis vier Monaten nahezu 95 Prozent aller Einkommensteuererklärungen bearbeitet. Innerhalb von sechs Monaten seien fast 99 Prozent der Erklärungseingänge erledigt.

Wie sich die aktuelle Situation auf die Bearbeitungszeiten auswirke, sei noch nicht absehbar, heißt es abschließend.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen