SZ

Gefährliche Freiengründer Straße: Querungshilfen für Fußgänger werden derzeit geprüft
Anwohner warten noch immer

Eine Auto reiht sich an das nächste, besonders zu den Stoßzeiten herrscht auf der Freiengründer Straße in Eiserfeld viel Verkehr. Anwohner hatten bereits 2018 eine sichere Querungshilfe für Fußgänger gefordert. Foto: kay
  • Eine Auto reiht sich an das nächste, besonders zu den Stoßzeiten herrscht auf der Freiengründer Straße in Eiserfeld viel Verkehr. Anwohner hatten bereits 2018 eine sichere Querungshilfe für Fußgänger gefordert. Foto: kay
  • hochgeladen von Sarah Panthel (Redakteurin)

sp Eiserfeld. Auto folgt auf Auto, Lkw folgt auf Lkw: Die Freiengründer Straße in Eiserfeld ist eine stark befahrene Straße. Bereits im November 2018 hatte sich Christiane Roth als Anwohnerin darüber beschwert, dass Fußgänger die Straße in Höhe der Wiedthalstraße nicht sicher überqueren könnten und eine Querungshilfe dringend benötigt werde. Sie hatte begonnen, Unterschriften zu sammeln, bis die Stadt Siegen kurzfristig mitteilte, dass das Thema mit in die Politik genommen wird. Noch immer warten die Anwohner aber auf die dringend geforderte Lösung.

Auf Nachfrage der Siegener Zeitung teilte die Stadt mit, dass sich die Arbeitskommission des Verkehrsausschusses bei einem Ortstermin im Januar 2019 ein Bild der Situation gemachte habe.

sp Eiserfeld. Auto folgt auf Auto, Lkw folgt auf Lkw: Die Freiengründer Straße in Eiserfeld ist eine stark befahrene Straße. Bereits im November 2018 hatte sich Christiane Roth als Anwohnerin darüber beschwert, dass Fußgänger die Straße in Höhe der Wiedthalstraße nicht sicher überqueren könnten und eine Querungshilfe dringend benötigt werde. Sie hatte begonnen, Unterschriften zu sammeln, bis die Stadt Siegen kurzfristig mitteilte, dass das Thema mit in die Politik genommen wird. Noch immer warten die Anwohner aber auf die dringend geforderte Lösung.

Auf Nachfrage der Siegener Zeitung teilte die Stadt mit, dass sich die Arbeitskommission des Verkehrsausschusses bei einem Ortstermin im Januar 2019 ein Bild der Situation gemachte habe. Danach sei die Anfrage nach einem Fußgängerüberweg dem Verkehrsausschuss übergeben worden. Dieser habe dann am 15. Mai den Beschluss gefasst, die Einrichtung eines solchen Überwegs zu prüfen.

850 Kraftfahrzeuge in der Stunde

Die Abteilung Straße und Verkehr habe daraufhin die Verkehrsbelastung an der Freiengründer Straße (Höhe Wiedthalstraße) geprüft – und die sei so hoch gewesen, dass ein Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) nicht möglich sei. Die Kraftfahrzeuge dürfe nämlich für dieses Vorhaben die Anzahl von 750 in der Spitzenstunde nicht überschreiten. Über die Freiengründer Straße rollen aber rund 850 Fahrzeuge pro Stunde. „Nicht mal mit einem Auge zu kann man da einen Zebrastreifen machen“, sagte Benjamin Hinkel von der Abteilung Straße und Verkehr der Stadt Siegen. Das sei aufgrund des Verkehrs viel zu gefährlich.

Jetzt müssen andere mögliche Querungshilfen gesucht werden. Hinkel nannte weitere Optionen, die zurzeit geprüft werden. In Frage komme eine Ampel, hierfür „kann ich aber noch kein grünes Licht geben“. Denn die Autofahrer aus Richtung Schränke seien oft schnell unterwegs und rechneten nicht damit, dass kurz nach Ortseingang eine Lichtsignalanlage komme. Eine Beschilderung, die auf Fußgänger hinweise, sei möglich, aber eben nicht ausreichend. Voraussetzung für eine Querungshilfe sei es, die Geschwindigkeit zu reduzieren.

"Die Stelle ist nicht trivial"

Hinkel prüft, ob eine Verengung der Fahrbahn oder eine Mittelinsel möglich ist, die den Verkehr entschleunigt, ohne zu viel Einfluss auf ihn zu nehmen. Hierfür müssten aber die entsprechenden Flächen vorhanden sei. Die Lösung könnte laut Hinkel eine Kombination zwischen einer baulichen Veränderung und einer Ampel sein. „Die Stelle ist nicht trivial“, weiß Hinkel. Deshalb sei das Ziel, „das im Laufe des Jahres durch zu haben“.

Wie viele Fußgänger in einer Stunde die Straße queren, konnte der Mitarbeiter der Stadt nicht sagen. Dazu gebe es keine Zahlen. Vonseiten der Bürger sei aber angemerkt worden, dass Schulkinder über die Straße laufen. „Der Bedarf ist da, wie viele Schulkinder das sind, ist egal.“ Hinkel verwies auch auf die Erreichbarkeit der Bushaltestellen, die sich in dem genannten Bereich befinden.

Die nächste Fußgängerampel befindet sich etwa 400 Meter entfernt, weiter in Richtung Eiserfeld. Ein Umweg, den Fußgänger nicht auf sich nehmen, wie Christiane Roth damals von ihren Beobachtungen berichtete. Sie hatte mit Nachdruck darauf aufmerksam gemacht, dass viele Kinder im Neubaugebiet „Wiedthal“ leben und auch viele ältere Menschen die Straße überquerten.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen