Corona-Pandemie lässt Arbeitslosenzahl nach oben klettern
Arbeitsmarkt schwierig für Behinderte

Die Zahl der arbeitslosen Menschen mit Behinderung ist Corona-bedingt seit März 2020 in Westfalen-Lippe um fast 1760 (7,6 Prozent) auf aktuell 24 765 (davon 14 932 Männer und 9833 Frauen), gestiegen.
  • Die Zahl der arbeitslosen Menschen mit Behinderung ist Corona-bedingt seit März 2020 in Westfalen-Lippe um fast 1760 (7,6 Prozent) auf aktuell 24 765 (davon 14 932 Männer und 9833 Frauen), gestiegen.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Siegen/Münster. Die Corona-Krise ist für viele Menschen mit Behinderungen in Arbeit eine besondere Herausforderung, so der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als einer der größten Hilfeträger Deutschlands. Steigende Arbeitslosenzahlen unter Menschen mit Behinderungen, massiver Umsatzausfall bei Inklusionsbetrieben und geschlossene Werkstätten prägten im Frühjahr 2020 das Bild. Zwischenzeitlich hatte sich im Sommer manches normalisiert, wurde aber mit der zweiten und dritten Corona-Welle wieder schwieriger.

„So wie wir als Gesellschaft anderen Betroffenen auf dem Arbeitsmarkt helfen, müssen wir auch die Menschen mit Behinderungen und ihre Betriebe eine Zeit lang stützen“, sagt LWL-Sozialdezernent Matthias Münning anlässlich des Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am Mittwoch. Dazu hätten das Land NRW und der Bund Unterstützungsprogramme aufgelegt. Das Land hat die Inklusionsbetriebe in Westfalen-Lippe mit 4,5 Millionen unterstützt, der Bund hat im Rahmen des Corona-Teilhabe-Fonds 10 Millionen Euro für Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und Inklusionsunternehmen in Westfalen-Lippe bereitgestellt.

Inklusionsbetriebe unterschiedlich von Pandemie betroffen

Die Zahl der arbeitslosen Menschen mit Behinderung ist Corona-bedingt seit März 2020 in Westfalen-Lippe um fast 1760 (7,6 Prozent) auf aktuell 24 765 (davon 14 932 Männer und 9833 Frauen), gestiegen. „Dieser enorme Anstieg der Arbeitslosenzahlen macht uns große Sorge. Für Menschen mit Schwerbehinderung ist es viel schwerer, ins Arbeitsleben zurückzufinden. Da ist unser ganzes Engagement gefragt“, so Münning.

Die 171 westfälischen Inklusionsbetriebe und Abteilungen sind unterschiedlich von der Corona-Pandemie betroffen. „Das hängt sehr von der jeweiligen Branche ab. Während Inklusionsabteilungen und Garten- und Landschaftsbaubetriebe zum Beispiel weniger betroffen sind, hat es die Betriebe in der Hotellerie und Gastronomie stark erwischt“, berichtet Hartmut Baar vom LWL-Inklusionsamt Arbeit. „Die Inklusionsbetriebe haben sehr kreativ und engagiert auf die Krise reagiert. Im Ergebnis hat es hier bis heute fast keine betriebsbedingten Kündigungen gegeben, dass ist ein sehr großer Erfolg“.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen