Auf Kreuztal kommen Baustellen zu

 Baustellenkandidatin: Die Bundesstraßenbrücke über die Bahn in Eichen soll ab 2020 erneuert werden. Unter Vollsperrung werden diese Arbeiten etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen. Fotos: Jan Schäfer
  • Baustellenkandidatin: Die Bundesstraßenbrücke über die Bahn in Eichen soll ab 2020 erneuert werden. Unter Vollsperrung werden diese Arbeiten etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen. Fotos: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

js - Es kommt einiges auf die Kreuztaler Verkehrsteilnehmer zu in den nächsten Jahren. Oder, positiv ausgedrückt: Land und Bund werden ordentlich in die Infrastruktur rund um den Kindelsberg investieren. Das wurde am Montag im Kreuztaler Infrastrukturausschuss deutlich, als Vertreter des Landesbetriebs Straßenbau NRW ihre kurz- bis mittelfristigen Planungen vorstellten.

Das naheliegendste Thema ist bereits bekannt: Wie ausführlich berichtet, wird in Kürze mit dem Ausbau der B 517 in Eichen begonnen. Über einen Zeitraum von insgesamt zwei Jahren wird nicht nur eine neue Brücke über die Littfe gebaut, mit der die Straße für die benötigte Schwerlastroute ertüchtigt wird; es handelt sich vielmehr um die grundlegende Erneuerung eines Streckenabschnitts von mehr als einem halben Kilometer Länge, Geh- und Radweg- sowie Kanalbau inklusive. Der mit der ausführenden Firma und der Stadt abgestimmte Bauzeitenplan umfasst deshalb einen so langen Zeitraum, weil es sich um kleinteilige Bauabschnitte handelt, die eine Vollsperrung beinahe gänzlich umgehen. Meist reiche eine halbseitige Sperrung aus, erklärte Winfried Behle von Straßen NRW. Umleitungen für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen werden über die Eichener Straße bzw. Flipses Wiese eingerichtet. Schwerere „Kaliber“ werden weiträumig umgeleitet. Erste Bauarbeiten vor Ort sollen am Montag stattfinden, Ende Juni 2019 wird der Abschnitt fertig sein.

Mit dieser einschneidenden Baumaßnahme wird die B 517 aber noch nicht fertig sein, wie Planer Gerhard Linde ergänzte. Im Anschluss wird die von etwa 12.300 Fahrzeugen am Tag genutzte Straße noch 950 Meter in Richtung Kreuztal ausgebaut. Die Brücken über den Obergraben und den Hankerbach werden erneuert. Die Fahrbahn wird bis zur Straßenmeisterei voll ausgebaut und mit Fuß- und Radwegen versehen. Der komplexe Kreuzungsbereich B 517/Eichener Straße/Wendenhof/Hammerstraße wird neu geordnet, eine Abbiegespur erleichtert die Zufahrt zum Thyssen-Krupp-Werk.

Die größte Herausforderung wird der aufwändige Neubau der Brücke über die Bahn sein. Diese wird nur unter Vollsperrung stattfinden können, so Linde. Ab 2020 möchte sich der Landesbetrieb dieser Herausforderung vor Ort stellen. Dafür muss er bereits im September dieses Jahres einen Antrag bei der Deutschen Bahn stellen, die entsprechend in ihren Fahrplänen auf notwendige Sperrungen reagieren muss. Dass die anstehenden Baumaßnahmen an der Hauptverkehrsader des nördlichen Stadtgebiets Einfluss auf die Verkehrsprobleme an der Kreuztaler Hauptkreuzung haben wird, ist anzunehmen. Ein Fachbüro wurde beauftragt, die komplizierten Berechnungen der Verkehrsströme in einem Gutachten aufzuarbeiten, damit möglicherweise die Ampelschaltung in der City angeglichen werden kann.

Welche Bauarbeiten sonst noch in den kommenden Monaten und Jahren anstehen, lesen Sie heute in unserem E-Paper, das Sie auch 14 Tage kostenlos testen können. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.