Kommentar
Aufgabe für alle

SZ-Redakteur Andreas Goebel

Grauenvolle Szenen spielten sich am 28. Juli 1912 ab, als an der Seebrücke Binz auf Rügen die Anlegestelle unter der Last der Menschen einknickte. 70 Menschen stürzten ins sechs Meter tiefe Wasser, 16 von ihnen ertranken. Man schätzt, dass zur damaligen Zeit nur 2 bis 3 Prozent der Bevölkerung schwimmen konnten. Schwimmen ist keine naturgegebene Fähigkeit, man muss es lernen. Seit einigen Jahren sorgt eine ungesunde Mischung dafür, dass wir uns wieder auf den Zustand von 1912 zubewegen. Schwimmen lernen in der Schule ist heute davon abhängig, ob ein Bad mit Lehrschwimmbecken in der Nähe ist, ob genügend Lehrkräfte die Aufgabe stemmen können und die Kinder später in der Umgebung die Möglichkeit haben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Für Eltern müsste es selbstverständlich sein, dass ihre Kinder schwimmen lernen. Wenn Bäder in dieser Häufigkeit zumachen, stellt sich die Frage, ob die Politik es sich nicht zu einfach macht. Natürlich sind Bäder Zuschussbetriebe in jährlicher Millionenhöhe. Umlandgemeinden müssen für die Unterhaltung mit herangezogen werden dürfen, denn solche Einrichtungen werden ja auch von allen genutzt. Schwimmen oder nicht schwimmen – das ist die Frage, die sich eigentlich nicht stellen dürfte.
Kontakt zum Autor: a.goebel@siegener-zeitung.de

Zu viele Kinder können nicht schwimmen
Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen