Aufklappbare Tafeln - wie lustig!

 Premiere in der Lahnstadt: 13 Mädchen und vier Jungen der türkischen „Özel Cakabey Okullari“ aus Izmir weilen zurzeit erstmals zum interkulturellen Schüleraustausch am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe. Foto: Holger Weber
  • Premiere in der Lahnstadt: 13 Mädchen und vier Jungen der türkischen „Özel Cakabey Okullari“ aus Izmir weilen zurzeit erstmals zum interkulturellen Schüleraustausch am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - Erstmals gastieren diese Woche Schüler von der „Özel Cakabey Okullari“ in Bad Laasphe, damit startet das Städtische Gymnasium nach den bewährten Partnerschaften mit Chateauneuf-sur-Loire in Frankreich und Tamworth in England ein weiteres Schüleraustausch-Programm mit der Türkei. Zustande kam der Kontakt über die Schwester einer türkischen Lehrerin. Beide wuchsen in Bad Laasphe auf und erinnerten sich gerne an ihre Schulzeit am „Städtischen“. Weil die hochmoderne Privatschule im Nordwesten von Izmir eine Partner-Einrichtung in Deutschland suchte, wählte man das Städtische Gymnasium Bad Laasphe aus.

Die engagierten Lehrer Sebastian Näther und Jörg Menzenbach nahmen den Ball auf und packten die Partnerschaft mit einem Besuch vor Ort in Izmir in trockene Tücher. Die „Özel Cakabey Okullari“ ist ein Ganztagsschulzentrum mit pädagogischem und betreuerischem Gesamtkonzept auf modernstem Stand. Hier gehen Kinder privilegierter Eltern, Kinder von Ärzten und Anwälten, Ingenieuren und Wissenschaftlern, zur Schule. Unterricht und Betreuung haben ihren Preis. Unzählige Putzkräfte sind auf den Fluren beschäftigt, Busse warten auf dem riesigen Parkplatz bis zum Schulschluss auf die Kinder. Das Angebot ist klasse: tolle Sporthalle, Tennisplätze und Basketballfelder, Kindergarten nebenan, in den Klassen überall Beamer und Musikinstrumente, dazu PC-Räume mit modernster Technik. Schöner können Kontraste sicher nicht sein. Die türkischen Schüler aus der 3,5-Mill.-Einwohner-Stadt Izmir, das merkte man ihnen am Freitag an, genießen die Zeit inmitten der herrlichen Bad Laaspher Landschaft und Natur. Hier sei auch die Schule viel früher beendet. In der Türkei gehe der Unterricht bis halb fünf.

Am Mittwoch ist die Woche leider schon vorüber. Eine Wanderung auf die Sackpfeife stand ebenso auf dem Programm des interkulturellen Austausches wie das Sommerrodeln und Spielen. Gestern fand eine Stadtrallye durch Bad Laasphe statt. Dieses Wochenende nutzen die Schüler mit ihren Gastfamilien zu besonderen Ausflügen und Unternehmungen. Montag geht es in das Nationalparkzentrum Kellerwald und zum dortigen Klettergarten, Dienstag wollen die Schüler zum Bummeln nach Marburg fahren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.