Auftragsrückgang bei SMS-Group

Die SMS-Gruppe, hier der SMS-Siemag-Stammsitz in Dahlbruch, muss einen Auftragsrückgang von 92 Mill. Euro verschmerzen. Foto: Jan Schäfer
  • Die SMS-Gruppe, hier der SMS-Siemag-Stammsitz in Dahlbruch, muss einen Auftragsrückgang von 92 Mill. Euro verschmerzen. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Bei der SMS-Group ging der Auftragseingang im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 3,167 Mrd. Euro zurück (2013: 3,309 Mrd. Euro). Der Umsatz lag mit 3,406 Mrd. Euro auf dem Niveau des Vorjahres (2013: 3,495 Mrd. Euro). Das teilt das Unternehmen mit. Im Geschäftsjahr 2014 ging das Ergebnis der Gruppe auf 31 Mill. Euro vor Steuern zurück (2013: 178 Mio. Euro). Die Aufwendungen für die Restrukturierung der SMS-Group haben das Ergebnis 2014 belastet.

Im Unternehmensbereich SMS Siemag (einschließlich Paul Wurth) reduzierte sich der Auftragseingang um 92 Mill. Euro auf 1,952 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,044 Mrd. Euro). Im Unternehmensbereich SMS Meer lag der Auftragseingang mit 1,050 Mrd. EUR auch unter dem Vorjahreswert (2013: 1,104 Mrd. Euro). Die Gruppe elexis trug mit 175 Mio. Euro (Vorjahr: 181 Mill. Euro) zum Auftragseingang bei.

Die Anzahl der im Jahresdurchschnitt in der SMS-Group beschäftig-ten Mitarbeiter einschließlich der Auszubildenden lag bei 14.003 (Vorjahr: 13.856). Die Erhöhung ist im Wesentlichen auf den Ausbau des Servicegeschäfts und den Mitarbeiteraufbau im Ausland zurück-zuführen. Dem steht ein Abbau von Mitarbeitern in Deutschland gegenüber.„ Die SMS-Group wird trotz der Kostensenkungsprogramme an ihrem überdurchschnittlichen Engagement bei der Ausbildung junger Nach­wuchskräfte festhalten“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Hiermit kommen wir unserer sozialen Verantwortung bei diesem gesellschaftspolitisch wichtigen Thema weiter nach.“ Außerdem stelle die SMS-Gruppe vor dem Hintergrund des demographischen Wandels sicher, dass der Unternehmensverbund auch in Zukunft über ausreichend qualifiziert ausgebildete Fachkräfte verfüge.

Burkhard Dahmen, Sprecher der Geschäftsführung der SMS Holding: „Noch zu Beginn dieses Jahres hatten wir, aufgrund der von unseren Kunden erhofften Bodenbildung des Stahlmarktes, positive Auswirkungen auf unser Geschäft erwartet. Aufgrund der weltweit vorhandenen Überkapazitäten sind unsere Kunden, aber weiter zurückhaltend bei Investitionen in neue Anlagen. Zusätzlich belasten die weiter anhaltenden politischen Unsicherheiten in den für uns wichtigen Absatzmärkten Russland und Ukraine das Geschäft. Wir sehen weiterhin großes Potenzial bei Modernisierungen hin zu energieeffizienter und umweltorientierter Anlagentechnik sowie im gesamten Feld der Serviceleistungen. Insgesamt erfordert die Markt-lage aber eine Konsolidierung und Reduzierung der Kapazitäten. Vor diesem Hintergrund rechnen wir auch für das laufende Ge-schäftsjahr 2015 nur mit einem Auftragseingang auf dem Niveau des Vorjahres.“

Beim Ergebnis vor Steuern erwartet die Gruppe aufgrund des Rückgangs der Restrukturierungsaufwendungen eine Verbesserung.  in umfangreiches Kostensenkungsprogramm mit weiteren Prozessverbesserungen ist in der Umsetzung. Am Ausbau unserer Wachstumsfelder Modernisierung, Elektrik und Automation, Service sowie Energie- und Umwelttechnik werden wir festhalten. Dahmen: „Beim Umsatz erwarten wir vor dem Hintergrund der Abarbeitung des noch vorhandenen Auftragsbestands ein Niveau wie im Jahr 2014.“

Ab August  wird das Spektrum der Hütten- und Walzwerkstechnik und das der Rohr-, Profil- und Schmiedetechnik unter dem einheitlichen Markenzeichen SMS-Group gebündelt. Die beiden Führungsgesellschaften SMS Siemag AG und die SMS Meer GmbH werden zur „SMS group GmbH“ verschmolzen.

Mit der Umsetzung der 2014 begonnenen Maßnahmen im Bereich Restrukturierung und Effizienzsteigerung soll die SMS group für die kommenden Jahre vor dem Hintergrund der veränderten Marktbedingungen noch wettbewerbsfähiger und marktgerechter aufgestellt werden. Insgesamt wird daran gearbeitet, die Kosten in allen Bereichen zu senken. Dabei setzt die SMS-Group auf fertigungsoptimierte Konstruktionen, eine höhere Effizienz im Engineering, der Fertigung und der Logistik.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen