Augsburg »feuert« Middendorp

Co-Trainer Interimscoach / Offenbach hält an Schmidt fest

sid Siegen. Zwei Trainerwechsel haben in der Regionalliga Süd für Aufsehen gesorgt. Der enttäuschende Topfavorit FC Augsburg hat Coach Ernst Middendorp nach der 0:1-Heimpleite gegen Schweinfurt 05 »mit sofortiger Wirkung« freigestellt. »Aufgrund unseres Punktestandes sehen wir unsere Ziele als akut gefährdet an«, teilte der Club mit. Co-Trainer Kurt Kowarz übernimmt den Tabellenachten zunächst auf Interimsbasis. Die Amateure des 1. FC Kaiserslautern werden künftig vom Lauterer Ex-Profi Hans-Werner Moser trainiert. Sein Vorgänger Uwe Stöver hatte das Team beim 2:0-Erfolg gegen die Sportfr. Siegen betreut, wodurch die Pfälzer den letzten Tabellenplatz an die Amateure des FSV 05 Mainz (0:2 bei VfB Stuttgart/A.) abgaben. Stöver übernimmt die Leitung des Nachwuchs-Leistungszentrums.

Dagegen ist ein erneuter Trainerwechsel für die Verantwortlichen beim Traditionsklub und Aufstiegsanwärter Kickers Offenbach, der am Freitag (Nationalfeiertag) im Siegener Leimbach-Stadion antritt, derzeit kein Thema. »Es liegt nicht an Lars Schmidt. Er macht einen guten Job«, sagte OFC-Präsident Dieter Müller nach der deftigen 0:4-Heimpleite gegen die Amateure von Bayern München. Neun Punkte aus neun Spielen dokumentieren den Absturz der Hessen.

Unterstützung erhält Schmidt, der die Nachfolge von Ramon Berndroth angetreten hatte und unter dessen Regie nur zwei Punkte in vier Spielen eingefahren wurden, auch von den Spielern. »Wir können nicht alle zwei Wochen den Trainer wechseln«, meinte Patrick Falk, derzeit verletzter Spielmacher beim OFC. Dagegen ziehen die Bayern-Amateure an der Tabellenspitze einsam ihre Kreise. Sieben Siege und zwei Unentschieden fuhr die Reserve in dieser Saison ein.

Nach dem 2:2 im Saarland-Derby zwischen der SV Elversberg und dem 1. FC Saarbrücken im Neunkirchener Ellenfeldstadion (8000 Zuschauer) zeigten sich beide Trainer zufrieden. SVE-Trainer Gerd Schwickert meinte: »Nach einer solch hervorragenden Leistung gibt es eigentlich nichts zu kritisieren. Aber der eine Punkt ist in unserer Situation zu wenig.« FCS-Trainer Horst Ehrmantraut lobte seine Elf: »Ein Riesenkompliment dafür, wie wir zwei Mal einen Rückstand weggesteckt haben.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen