SZ

1. Siegener Ehrenamtsmesse
Aus dem Hintergrund ins Rampenlicht

"Siegen ist eine Ehrenamtsstadt", sagt Bürgermeister Steffen Mues und initiiert deshalb am 9. Juli einen speziellen Tag für ehrenamtliche Helfer und all die, die es gerne noch werden möchten.
2Bilder
  • "Siegen ist eine Ehrenamtsstadt", sagt Bürgermeister Steffen Mues und initiiert deshalb am 9. Juli einen speziellen Tag für ehrenamtliche Helfer und all die, die es gerne noch werden möchten.
  • Foto: ap
  • hochgeladen von Dominik Jung

ap Weidenau. Der 9. Juli ist ein besonderer Tag: Sandra Graf-Steinbrück bekommt ihre Jubiläums-Ehrenamtskarte verlieren. Doch an diesem Samstag passiert noch viel mehr. Bei der 1. Siegener Ehrenamtsmesse, die von 11 bis 16 Uhr in der und rund um die Bismarckhalle stattfindet, können sich die Besucher beispielsweise im Blasrohrschießen probieren, der Verein "AlterAktiv" bietet Rikscha-Fahrten an, während die Jüngeren ihre Fähigkeiten beim Bobby-Car-Rennen unter Beweis stellen können. Zudem wird es einen Menschenkicker geben und die DAV-Sektion baut einen Kletterturm auf. 

Auch Projektarbeit werde immer beliebter
Durch die Mitmach-Aktionen sowie zahlreiche Vorträge sollen zum einen die facettenreichen Möglichkeiten des Ehrenamtes deutlich gemacht werden.

ap Weidenau. Der 9. Juli ist ein besonderer Tag: Sandra Graf-Steinbrück bekommt ihre Jubiläums-Ehrenamtskarte verlieren. Doch an diesem Samstag passiert noch viel mehr. Bei der 1. Siegener Ehrenamtsmesse, die von 11 bis 16 Uhr in der und rund um die Bismarckhalle stattfindet, können sich die Besucher beispielsweise im Blasrohrschießen probieren, der Verein "AlterAktiv" bietet Rikscha-Fahrten an, während die Jüngeren ihre Fähigkeiten beim Bobby-Car-Rennen unter Beweis stellen können. Zudem wird es einen Menschenkicker geben und die DAV-Sektion baut einen Kletterturm auf. 

Die Ehrenamtsmesse ist am 9. Juli in der Bismarckhalle und auf dem Bismarckplatz.
  • Die Ehrenamtsmesse ist am 9. Juli in der Bismarckhalle und auf dem Bismarckplatz.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Dominik Jung

Auch Projektarbeit werde immer beliebter

Durch die Mitmach-Aktionen sowie zahlreiche Vorträge sollen zum einen die facettenreichen Möglichkeiten des Ehrenamtes deutlich gemacht werden. Heimische Vereine und Organisationen erhalten an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Arbeit auf der Aktionsbühne vorzustellen (siehe Infokasten). Zum anderen soll (potenziellen) Ehrenamtlern durch Workshops die Angst vor Herausforderungen genommen werden. Im kleinen Saal der Bismarckhalle werden unter anderem steuerrechtliche Fragen geklärt und der richtige Umgang mit Bildrechten beleuchtet. Nachhilfe gibt es auch in Sachen Social Media. "Ohne die Aktivitäten in den Sozialen Netzwerken wird man heutzutage nicht mehr gesehen", weiß Bürgermeister Steffen Mues. Dabei engagierten sich überdurchschnittlich viele Menschen in der Freizeit für ihre Mitmenschen, sei es im Sport, Kulturbereich oder in der Kinder- und Jugendarbeit – so wie Sandra Graf-Steinbrück. Auch Projektarbeit werde immer beliebter.

Das ProgrammAb vormittags gibt es vielseitige Angebote, Impulsvorträge sowie Mitmach-Aktionen. So sieht das (vorläufige) Programm auf der Outdoor-Aktionsfläche aus: 11.45 - 12.15 Uhr: Übung der Rettungshundestaffel der Feuerwehr 12.30 - 12.45 Uhr: Karatevorführung und Partnerkampf Shin-Zen Siegen e. V. 13.00 - 13.30 Uhr: Übung der Kinder- und Jugendfeuerwehr 13.45 - 14.15 Uhr: "Modenschau" mit Ausrüstungsvorstellung der Feuerwehr Siegen 14.30 - 15.00 Uhr: Vorführung Karateverein Bushido Siegen e. V. 15.15 - 15.45 Uhr: Übung der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam mit Maltesern zur technischen Hilfeleistung

Die Messe soll alle zwei Jahre stattfinden

Mues weiß, dass die Stadt ohne die Unterstützung der Ehrenamtler sowie die monetäre Hilfe von Sponsoren, beispielsweise der Sparkasse Siegen, schnell an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit käme. Für den Bürgermeister also keine Frage, dass die unentgeltliche Arbeit gefördert werden muss. Als eine der ersten Kommunen in NRW führte die Krönchenstadt somit 2009 die Ehrenamtskarte für (überregionale) Vergünstigungen in Kulturstätten, Apotheken, Schwimmbädern etc. ein. Nichtsdestotrotz sei das Ehrenamt auch gewaltig unter Druck – wohl nicht zuletzt wegen Vorfällen wie dem Backesfest-Unglück in Alchen. "Wir wissen von Nachwuchssorgen, insbesondere bei der Besetzung von Vorstandsämtern, und auch von den immer komplizierter werdenden rechtlichen Regelungen, die vielen die Lust auf das Ehrenamt nehmen", betont das Siegener Stadtoberhaupt. 

An den Möglichkeiten, sich einzubringen, scheitert es aus seiner Sicht jedenfalls nicht. Das zeigt auch die Vielfalt der Teilnehmer am Veranstaltungstag: rund 50 Gruppen, darunter der Ev. Kirchenkreis, die heimische Feuerwehr, Caritas und DRK sowie die Siegerländer Frauenhilfe und Notfallseelsorge. Auch über die Foodsharing-Bewegung und Urban Gardening in der Krönchenstadt können die Besucher auf dem Bismarckplatz sicher noch einiges lernen. "Ich hoffe, dass viele die Möglichkeit ergreifen, sich selbst einzubringen", zeigt sich Siegens Bürgermeister optimistisch. Für ihn steht schon jetzt fest: Die Ehrenamtsmesse soll fortan alle zwei Jahre stattfinden – und somit auch einen wesentlichen Teil zum Jubiläumsjahr 2024 beitragen.

"Siegen ist eine Ehrenamtsstadt", sagt Bürgermeister Steffen Mues und initiiert deshalb am 9. Juli einen speziellen Tag für ehrenamtliche Helfer und all die, die es gerne noch werden möchten.
Die Ehrenamtsmesse ist am 9. Juli in der Bismarckhalle und auf dem Bismarckplatz.
Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.