SZ

"Leerstellen" statt Lehrstellen
Azubi-Mangel in allen Segmenten

Unter anderem im Friseurhandwerk bleiben Ausbildungsstellen unbesetzt.

ap Siegen/Raumland. Fast jede Branche hat mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen: sinkender Absatz, weniger Einnahmen, vor allem aber der fehlende Nachwuchs stellt aktuell für viele Unternehmen ein Problem dar. Doch woran liegt es eigentlich, dass einen Monat vor Ausbildungsbeginn (noch) so viele Lehrstellen unbesetzt sind? Und in welchen Bereichen bleiben die meisten Bewerber aus?

Darüber hat die SZ mit zwei Ausbildungsexperten und einem Betrieb aus der Region gesprochen.

„Aktuell beobachten wir eine ähnliche Entwicklung wie im vergangenen Jahr“, nimmt Sabine Bechheim von der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) vorweg.

ap Siegen/Raumland. Fast jede Branche hat mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen: sinkender Absatz, weniger Einnahmen, vor allem aber der fehlende Nachwuchs stellt aktuell für viele Unternehmen ein Problem dar. Doch woran liegt es eigentlich, dass einen Monat vor Ausbildungsbeginn (noch) so viele Lehrstellen unbesetzt sind? Und in welchen Bereichen bleiben die meisten Bewerber aus?

Darüber hat die SZ mit zwei Ausbildungsexperten und einem Betrieb aus der Region gesprochen.

„Aktuell beobachten wir eine ähnliche Entwicklung wie im vergangenen Jahr“, nimmt Sabine Bechheim von der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) vorweg. Demnach gebe es auch jetzt genügend freie Ausbildungsstellen in allen Bereichen, die Zahl der abgeschlossenen Lehrverträge sei jedoch weiterhin stark rückläufig.

Unsicherheit in Gastronomie und Einzelhandel

Vor allem in der Gastronomie und im Einzelhandel sei der Bedarf groß, die Zahl der Bewerber jedoch sehr gering, so Bechheim. „Dabei spielen Unsicherheitsfaktoren eine Rolle“, vermutet die IHK-Geschäftsführerin. „Junge Leute machen sich mit ihren Eltern Gedanken, wie zukunftsträchtig ein Beruf ist. Die Unsicherheit ist in diesen Bereichen nach wie vor da. Und das wirkt sich natürlich auf die Attraktivität eines Lehrberufes aus.“

Im Metall- und Elektrobereich gebe es zwar auch einen relativ deutlichen Rückgang der Nachfrage im Kreis Olpe – in Siegen-Wittgenstein seien Ausbildungsplätze in diesem Segment aber gefragt. „Hier gibt es sogar einen Zuwachs“, so Bechheim. Das könne mitunter an einzelnen Unternehmen liegen. Insbesondere kleinere Firmen aus der Region haben nach Einschätzung der Ausbildungsexpertin Probleme bei der Suche nach neuen Lehrlingen.

"Ich denke, in diesem Jahr tun sich viele Schüler sehr schwer mit der Frage nach dem für sie dem passenden Ausbildungsberuf."
Sabine Bechheim
Geschäftsführerin Industrie- und Handelskammer Siegen

Dass einige offene Lehrstellen auch knapp vier Wochen vor dem offiziellen Ausbildungsbeginn noch immer nicht besetzt sind, bestätigt Jan Saßmannshausen von Bikar-Metalle. Das familiengeführte Unternehmen aus Bad Berleburg-Raumland ist händeringend auf der Suche nach Auszubildenenden im gewerblich-technischen Bereich. „Wir suchen noch je zwei bis drei Azubis für die Produktion, Instandhaltung und das Lager“, erklärt der Marketingleiter. Dass diese Situation (nur) der Corona-Krise geschuldet ist, glaubt der Saßmannshausen aber nicht. Schon in den vergangenen Jahren seien Lehrstellen in diesen Segmenten schwer zu besetzen gewesen.

222 freie Plätze im Handwerk

Einen Azubi-Mangel gibt es auch im handwerklichen Bereich. „Es gibt noch eine ganze Menge freie Ausbildungsstellen“, teilt Pressesprecher Markus Kluft von der Handwerkskammer Südwestfalen auf SZ-Anfrage mit. In Siegen-Wittgenstein seien derzeit 222 Stellen unbesetzt, im Kreis Olpe liegt die tagesaktuelle Zahl bei 135. Das Angebot der gemeldeten Lehrstellen sei während der Pandemiezeit jedoch stabil geblieben, berichtet Kluft.

Fehlt also schlichtweg das Interesse der Nachwuchskräfte an einer fundierten Berufsausbildung? „Ich denke, in diesem Jahr tun sich viele Schüler sehr schwer mit der Frage nach für sie dem passenden Ausbildungsberuf“, so die Vermutung der IHK-Chefin Sabine Bechheim. Das Thema Berufsorientierung sei in den vergangenen Monaten teilweise zu kurz gekommen, praktische Erfahrungen in den hiesigen Betrieben größtenteils nicht möglich gewesen. Deshalb entschieden sich viele jetzt erst einmal für die weiterführende Schullaufbahn statt für den Sprung in das (ungewisse) Berufsleben, glaubt Bechheim.

„Wir sind an dem Thema dran“, verrät die Geschäftsführerin der Siegener Industrie- und Handelskammer. Aktuell sei ein Projekt mit Lehrwerkstätten aus der Region in Planung. „Wir möchten jungen Leuten ermöglichen, auf einer qualifizierten Grundlage eine Entscheidung treffen zu können“, so Bechheim.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen