SZ

Viele Lehrstellen in Siegen-Wittgenstein und Olpe unbesetzt
Azubis stehen die Türen offen

Der Endspurt für das Ausbildungsjahr 2021/22 läuft – wer sich beeilt, kann noch eine Lehrstelle ergattern. Viele Industriebetriebe und Dienstleister sind noch auf der Suche nach Nachwuchskräften.
  • Der Endspurt für das Ausbildungsjahr 2021/22 läuft – wer sich beeilt, kann noch eine Lehrstelle ergattern. Viele Industriebetriebe und Dienstleister sind noch auf der Suche nach Nachwuchskräften.
  • Foto: sz-Archiv
  • hochgeladen von Marc Thomas

ihm Siegen. Den undankbarsten Job im Unternehmen hat zurzeit der Ausbildungsbeauftragte. Wie sauer Bier bietet er seine Lehrstellen an – aber viele bleiben leer. Die SZ machte die Probe aufs Exempel: Wo finden Schulabgänger zum 1. August oder zum 1. September 2021 noch einen Ausbildungsplatz? Und geht auch in den Berufen noch was, die besonders beliebt sind unter jungen Leuten?

Vorweg: In „normalen“ Jahren besetzt die Industrie ihre Ausbildungsplätze spätestens im Frühherbst des Vorjahres. Wenn die Zehntklässler oder Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse haben, beginnt der Bewerbungsmarathon, wird zu Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen eingeladen. Dann fällt die Entscheidung für den Start fast ein Jahr später.

ihm Siegen. Den undankbarsten Job im Unternehmen hat zurzeit der Ausbildungsbeauftragte. Wie sauer Bier bietet er seine Lehrstellen an – aber viele bleiben leer. Die SZ machte die Probe aufs Exempel: Wo finden Schulabgänger zum 1. August oder zum 1. September 2021 noch einen Ausbildungsplatz? Und geht auch in den Berufen noch was, die besonders beliebt sind unter jungen Leuten?

Vorweg: In „normalen“ Jahren besetzt die Industrie ihre Ausbildungsplätze spätestens im Frühherbst des Vorjahres. Wenn die Zehntklässler oder Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse haben, beginnt der Bewerbungsmarathon, wird zu Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen eingeladen. Dann fällt die Entscheidung für den Start fast ein Jahr später.

Kürzere Fristen haben traditionell das Handwerk und etliche kleine Unternehmen. Sie wählen normalerweise in der ersten Jahreshälfte auf Basis der Halbjahreszeugnisse die Bewerber aus.

Reichlich Treffer bei Ausbildungsplatzsuche

Aber was ist schon normal in diesem Jahr 2021? Wer auf den einschlägigen Webseiten nach freien Ausbildungsplätzen sucht, landet reichlich Treffer – Ausbildungsbeginn zehn Tage oder sechs Wochen später. Allerdings: Ob alle Angebote wirklich nicht aktuell sind, weiß man nicht. Nicht immer wird die Lehrstelle sofort aus dem Netz genommen, wenn der Vertrag unterschrieben ist.

"Einfach anrufen, fragen,
ob die Stelle noch frei ist und ob man sich einmal vorstellen kann
– das schafft schon die erste Verbindung."

Stefan Simon
Kreishandwerkerschaft

Den direktesten Draht in die Industrie und in den Einzelhandel bietet die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer Siegen (ihk-Lehrstellenboerse.de). Sie listet 127 freie Stellen in 62 Firmen auf, wenn man die Suche auf einen Umkreis von 20 Kilometern um Siegen-Mitte beschränkt.

Unter den angebotenen Stellen sind echte „In-Berufe“:

  • Fachinformatiker.
  • Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement
  • Bankkaufmann/frau
  • Elektroniker
  • Mechatroniker

Sehr begehrt bei den Firmen sind angehende Logistiker. Fachkräfte für Lagerlogistik sind vielfach ausgeschrieben, Speditionen suchen Berufskraftfahrer zur Ausbildung, aber auch Speditionskaufleute. Überhaupt werden kaufmännische Ausbildungsstellen in großer Zahl angeboten, ob Industriekaufleute, Kaufleute im Einzelhandel oder – ein vergleichsweise neuer Beruf – Kaufmann im Dialogmarketing.

Werkzeugmechaniker und Zerspaner können sofort anfangen

Kein Mangel auch an Berufen, bei denen man den Duft von Maschinenöl schnuppert. Werkzeugmechaniker, Schweißtechniker, Industriemechaniker und Zerspaner können sofort anfangen, wenn sie nur wollen.

Weiteres großes Berufsfeld: der boomende Bau. Wer Betonbauer, Straßenbauer, Tiefbauer oder ähnliches werden will, kann sich seinen Betrieb wohl aussuchen. Die Branche sucht händeringend Nachwuchs.

242 freie Ausbildungsstellen

242 freie Ausbildungsstellen gibt es nach der Ausbildungsplatzliste im heimischen Handwerk für 2021. Übersichtlich nach Innungen geordnet, finden sich die Angebote auf der Internetseite.

Querbeet durch alle Sparten suchen die Handwerksmeister Nachwuchs. Seit Langem schon Mangelware sind Azubis im Lebensmittelhandwerk. Freie Auswahl also für angehende Bäcker und Fleischer – sowohl im gesamten Siegerland als auch im Kreis Olpe. Den größten Bedarf melden das Baugewerbe und die Branchen, die rund um den Bau arbeiten. Maurer, Fliesenleger, Straßenbauer, Dachdecker, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Maler und Lackierer, Tischler und Anlagenmechaniker Sanitär/Heizung/Klima werden zu Dutzenden gesucht.

Kfz-Gewerbe sucht Karosserie-Mechaniker und Automobilkaufleute

Dritter Schwerpunkt im Handwerk: das Kfz-Gewerbe, das nicht nur Mechatroniker, sondern auch Karosserie-Mechaniker und Automobilkaufleute sucht. Und schließlich gibt es auch noch Ausgefallenes: Zwei künftige Sattler werden in Siegen gesucht, und auch zwei Stuckateuren winkt eine berufliche Zukunft.

Der kurze Draht Eine perfekte Bewerbungsmappe mit allen Schikanen? Wer schnell noch eine Lehrstelle ergattern will, muss nicht immer einen perfekten ersten Aufschlag hinlegen. Gerade im Handwerk, wo meist der Inhaber persönlich den Betrieb leitet und die Lehrlinge ausbildet, ist der Griff zum Telefon oder das Schreiben einer kurzen E-Mail oder SMS eine gute Option. Stefan Simon, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, macht jungen Leuten Mut: „Einfach anrufen, fragen, ob die Stelle noch frei ist und ob man sich einmal vorstellen kann – das schafft schon die erste Verbindung.“ Dann erfahren die Bewerber auch, was der Chef sehen möchte: Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Bewerbungsschreiben. Für die IHK empfiehlt Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener ebenfalls den schnellen Anruf. „Und wer sich nicht traut, direkt im Betrieb anzuklingeln, kann bei uns anrufen – am besten bei den Ausbildungsberatern.“ Deren Durchwahl-Nummern findet man auf der Homepage der Kammer. „Die wissen auch, welche Stellen noch aktuell sind“, versichert Gräbener.
Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen