B 62 für fünf Monate dicht

Die Bundesstraßenbrücke in Kirchen über der Straße in Richtung Wehbach muss saniert werden. Foto: rai

thor - Die Stadt Kirchen und ihre Brücken – das ist eine nahezu unendliche Geschichte. Und wer immer gemeint hatte, dass man sich mit dem Neubau der Siegbrücke an Lang’s Ecke vor zwei Jahren doch so langsam einem Ende angenähert hat, wird nun eines Besseren belehrt. Vermutlich ab 1. August muss die B 62 zwischen Nord- und Südknoten für etwa fünf Monate gesperrt werden.

Der Grund: Die Brücke, die die Bundesstraße über die Landesstraße Richtung Wehbach führt, ist dringend sanierungsbedürftig, Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen sprach auf Anfrage der SZ von einer Millionensumme, die hier investiert werden muss. Am Donnerstag werden Vertreter des Landesbetriebs Mobilität aus Diez alle Einzelheiten zu der Baumaßnahme im Kirchener Stadtrat vorstellen, dann wird es natürlich auch darum gehen, wie die Umleitung vorgesehen ist.

Gerade der Schwerlastverkehr muss schon frühzeitig darauf hingewiesen werden, dass in Kirchen kein Durchkommen ist und alternative Routen über Katzwinkel bzw. durch das Hellertal gewählt werden müssen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen