Badespaß für 2014 wohl passé

So schön hätte die Badesaison auch im Jahr 2014 verlaufen können - stattdessen sitzen die Burbacher auf dem Trockenen.  Archivbild: SZ
  • So schön hätte die Badesaison auch im Jahr 2014 verlaufen können - stattdessen sitzen die Burbacher auf dem Trockenen.  Archivbild: SZ
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ihm - Die zunächst unerklärlichen Wasserverluste sind schuld daran, dass die Burbacher in diesem Sommer auf dem Trockenen sitzen. Rund 1 Million Liter Wasser seien weggeflossen, berichtete Bürgermeister Christoph Ewers – ein unhaltbarer Zustand.

Mittlerweile hat ein Gutachter erste Erkenntnisse über die Ursachen des Desasters gewonnen. Die gute Nachricht: Der Schaden ist reparabel. Die schlechte: Es kann sehr teuer werden. Fest steht, dass Zuleitungen rechts und links des Beckens gebrochen sind. Dadurch ist das Wasser zwischen das alte Becken und das vor elf Jahren hineingesetzte neue Edelstahl-Sprungbecken geflossen. Der Druck der Wassermassen war so groß, dass das Sprungbecken regelrecht deformiert wurde und sogar brach.

Was den Schaden ausgelöst hat, liegt buchstäblich noch im Dunkeln – nämlich im Erdreich neben und unter dem Becken. Ewers: „Auch nach den Erkenntnissen des Gutachters spricht einiges für verdeckte Mängel.“ Es wurde also möglicherweise schon beim Bau nicht fachgerecht gearbeitet. Dass die Gemeinde aber die Schuldigen in Regress nehmen kann, ist eher unwahrscheinlich. Das Unternehmen, das die Erdarbeiten durchgeführt hat, befindet sich in der Insolvenz, und der planende Ingenieur ist inzwischen verstorben. Der Bürgermeister hegt auch wenig Hoffnungen, dass die gemeindliche Versicherung für den Schaden aufkommt.

Wie hoch nun die Summe ist, die die Gemeinde in die Sanierung des Bades stecken muss, ist völlig offen. Ewers: „Es gibt noch keine Schätzungen, aber es wird nicht damit getan sein, dass man den Edelstahl austauscht.“ Rund um das Becken herum verläuft die Tartanbahn mit Kollektoren: „Das können wir nicht so einfach aufbaggern.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.