Bälle nahmen Bad in der Menge

 Buntes Gewusel: Während sich die Kugeln nach dem Start auf der abschüssigen Strecke verteilten, kam es unten im Zielbereich abermals zu einer regelrechten Bälle-Schwemme. Fotos: Peter Helmes
  • Buntes Gewusel: Während sich die Kugeln nach dem Start auf der abschüssigen Strecke verteilten, kam es unten im Zielbereich abermals zu einer regelrechten Bälle-Schwemme. Fotos: Peter Helmes
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ph - Dem „Tag der offenen Uni“ folgte am frühen Samstagabend die praktische Umsetzung physikalischer Gesetzmäßigkeiten. Als schiefe Ebene für Siegens 7. Bällerennen diente Deutschlands steilste Fußgängerzone. Über das Pflaster der neugestalteten und baustellenfreien Kölner Straße kullerten die gelben, roten, grünen und königsblauen Plastikkugeln ungehinderter und somit noch flotter als in den Vorjahren den 300 Meter langen Parcours bis zum Zieleinlauf am Kölner Tor hinunter.

10.000 Bällchen kippten Marco Müller und Felix Jung auf Kommando von Siegens Bürgermeister Steffen Mues vom städtischen Bauhof-Kleinlaster auf die Piste. Alsdann war Mitmachen angesagt. Mit vereinten Kräften trieben vor allem Kinder ins Stocken geratene oder „verirrte“ Bälle unerbittlich zurück auf die rechte Bahn und verpassten ihnen neuen Schwung. Unterstützung leisteten mit Besen ausgestattete Helfer und Ordner der ausrichtenden Immobilien- und Standortgemeinschaft Siegen Oberstadt (ISG). Mehrere tausend Schaulustige säumten die abschüssige Strecke. Besonderes Augenmerk galt den mit Zahlen markierten Kugeln – um die 2500 an der Zahl. Sie hatten im Vorfeld des spektakulären Ereignisses für 5 Euro pro Stück für gleich zwei sinnvolle Zwecke Käufer gefunden. Zum einen eröffneten sie die Chance auf einen von über 100 Gewinnen, zum anderen dient der Erwerb den Aktionen „Nachbar in Not“ (Siegener Zeitung) und „Lichtblicke“ (Radio Siegen).

Während sich der Bälleregen unter wolkenlosem Himmel nach dem Start auf der Strecke verteilte, kam es im Zielbereich erneut zu einer regelrechten Schwemme. Jetzt schlug die Stunde von Notar Friedhelm Rüddel. Seit der Ball-Premiere mit von der Partie, verfügt er über die nötige Ruhe und Routine, um die Siegerkugeln zu sichten und zu notieren. So währte es nicht lange bis zur Bekanntgabe der Gewinner am Fuße des Dicken Turms mit der 2. stellv. Bürgermeisterin Verena Böcking als „Glücksfee“. Das „Vorprogramm“ bestritten am Samstag erneut vier E-Jugend-Fußballmannschaften. Anders als beim nachfolgenden „Hauptlauf“ galt es für die vierköpfigen Teams, jeweils zwei Riesenfußbälle auf Zeit bergauf zu kicken. Angefeuert von SZ-Geschäftsführer Johannes Rothmaler als Wettpate, sprintete die Auswahl des TuS Alchen in beeindruckenden 1:40 Minuten bereits zum dritten Mal zum Sieg. Der Lohn für die schweißtreibende Strapaze: ein kompletter Satz Trikots, gestiftet von Sport Schulze. Doch auch die Teams des 1. FC Kaan-Marienborn (1:43 Min.), des SV Setzen (2:02 Min.) und der TSG Adler Dielfen (2:11 Min.) gingen nicht leer aus: Ihnen winkten Oberstadt-Gutscheine.

Die ISG hatte auch die 7. Auflage des Bällerennens reibungslos vorbereitet. Deren Sprecher Thiemo Brinkmann und Heinjochen Fuchs richteten ihrerseits einen Dank an alle Einzelhändler und Mitglieder der ISG Oberstadt, aber ebenso an alle Helfer, den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Siegen als Ausrichter einer Tombola, die Stadtverwaltung (Bauhof, Ordnungsamt, Straße und Verkehr) sowie last not least die Sponsorenpartner. Ohne all deren Unterstützung wäre eine solche Großveranstaltung wohl kaum zu stemmen. Bürgermeister Mues – sonnengerötet von Freiluft-Veranstaltungen zuvor – brachte es auf den Punkt: „Schöne Atmosphäre, tolles Wetter, volle Oberstadt – alles super!“ 

Alle vier Hauptgewinner des Bällerennens kommen aus dem Siegener Stadtgebiet. 1. Preis: Toyota Aygo im Wert von 12.500 Euro, gestiftet von Toyota Keller (Fellinghausen). Gewonnen hat Ball Nr. 4582. 2. Preis: 40-Zoll-Flachbildfernseher, gestiftet von Beitzel (Siegen, Löhrstraße). Gewonnen hat Ball Nr. 6120. 3. Preis: Gutschein über 400 Euro, gestiftet vom TUI-Reisecenter (Siegen, Löhrstraße). Gewonnen hat Ball Nr. 5124. Sonderpreis: Ballonfahrt für zwei Personen, gestiftet von der Metzgerei Hennche (Siegen/Freudenberg). Gewonnen hat Ball Nr. 2396. Darüber hinaus haben die Einzelhändler aus der Siegener Oberstadt ca. 100 weitere Preise zur Verfügung gestellt. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Eine Liste mit den erfolgreichen Ballnummern findet sich nach der Auswertung außerdem auf der Homepage www.isg-oberstadt.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen