Bärbel Schäfer am Löhrtor

Bärbel Schäfer las am Freitag nicht nur im Löhrtor-Gymnasium vor, sondern servierte den Schülern auch Brötchen. Foto: db
  • Bärbel Schäfer las am Freitag nicht nur im Löhrtor-Gymnasium vor, sondern servierte den Schülern auch Brötchen. Foto: db
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

null

db - Über 48.000 Vorleser haben sich am neunten bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Das Gymnasium am Löhrtor konnte am Freitag zwei bekannte Gesichter - und Stimmen - begrüßen. Bärbel Schäfer, die sich vor allem mit ihrer Talkshow einen Namen gemacht hat, und Wolfgang Vater, Sänger, Moderator und Schauspieler, waren in die Krönchenstadt gekommen. Eingeladen hatte sie der Schauspieler und Journalist Klaus Krückemeyer. Der ehemalige GAL-Schüler war sowohl Initiator als auch Moderator des Vormittags.

Mr. Gum und Jim Knopf

Bärbel Schäfer hatte sich das Buch "Sie sind ein schlechter Mensch, Mr. Gum" ausgesucht, während Wolfgang Vater aus "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" vorlas. Rund 150 Kinder waren in die Aula gekommen, um den beiden zuzuhören. Lesen, da waren sich beide einig, sei immer noch wichtig für die Entwicklung der Kinder. Daher wollten beide ihren Teil zu einer neuen Lese-Kultur in Zeiten von Internet, TV und Co. beitragen.

null

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.