Bären-Sanierung für 22.500 Euro

 Unterhalb der Sitzbänke der Kölner Straße, in der Nähe zum Kölner Tor bzw. zum alten Standort,wird der neu hergerichtete Berliner Bär platziert werden. Foto: Christian Hoffmann
  • Unterhalb der Sitzbänke der Kölner Straße, in der Nähe zum Kölner Tor bzw. zum alten Standort,wird der neu hergerichtete Berliner Bär platziert werden. Foto: Christian Hoffmann
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ch - Der Standort ist gefunden, die Sanierung muss nun starten: Der Berliner Bär bedarf vor seiner Rückkehr ans Kölner Tor einer aufwändigen Wiederherrichtung. Die Skulptur, 1974 ein Geschenk der Partnerstadt Spandau anlässlich der 750-Jahr-Feier Siegens, ist in die Jahre gekommen. Genauer gesagt: Der Bär ist angeschlagen. Nachdem die Betonfigur per Trockeneisverfahren schonend von der Zentimeter starken Farbschicht befreit worden ist, hat sich der miese Zustand des Tieres offenbart, wie die Stadtverwaltung den Mitgliedern des Bauausschusses berichtete. Risse, Löcher, ein Buckel im stümperhaft ausgebesserten Nackenfell und ein fehlendes Wappen auf dem Sockel zeugen von Betagtheit. Rostendes Metall im Inneren der von Bildhauerin Lily Voigt geschaffenen Betonfigur stellt gar ein arges Problem dar, wie es am Dienstagnachmittag im Geisweider Rathaus hieß. Keine Frage: Der Bär muss in die „Reha“, die Komplettsanierung steht an. Die wird immerhin bis zu 22.500 Euro kosten; das Geld soll nun die Kämmerei locker machen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen