Bärengruppe war wieder unterwegs

 Nach ihrem zweiten Frühstück war die Helberhäuser Bärengruppe sichtlich gestärkt. Das war auch gut so, denn sie hatte noch viele Schritte vor sich, bis sie endlich das Ziel erreichen sollte: den Bärenball in der Turnhalle in Helberhausen. Foto: sos
  • Nach ihrem zweiten Frühstück war die Helberhäuser Bärengruppe sichtlich gestärkt. Das war auch gut so, denn sie hatte noch viele Schritte vor sich, bis sie endlich das Ziel erreichen sollte: den Bärenball in der Turnhalle in Helberhausen. Foto: sos
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sos - Während sich die einen nach einer durchzechten Silvesternacht gerade erst schlafen legten, war eine kleine Gruppe Junggesellen aus Hadem, Helberhausen und Oberndorf schon längst auf den Beinen und hochmotiviert. Um 6 Uhr traf sich die achtköpfige Helberhäuser Bärengruppe am Neujahrsmorgen in Hadem zu einem ersten Frühstück. Es war eine Stärkung für das, was kommen sollte: weite Wege, lautes Geschrei und viel Schnaps.

Um 7 Uhr ging der Marsch los. Die jungen Männer zogen von Tür zu Tür und klingelten die ersten Hademer aus den Betten. Nicht alle Bewohner öffneten ihnen; manche hatten sicherlich auch die Klingel abgestellt. „Aber viele, die nicht aufmachen, hängen einen Umschlag mit Geld an die Tür“, so der „Mexikaner“ Christian Schwermer. Denn während ihres Laufs sammelt die Bärengruppe jedes Jahr Spenden für einen guten Zweck.

Die Mehrheit freute sich aber schon auf die jungen Männer, die mit ihren „Pascha“-Rufen und Liedern wie „Der treue Husar“ nicht zu überhören waren. Mit dem Lärm wollen sie böse Geister vertreiben. Und weil das Singen die Kehle austrocknet, wurde zwischendurch auch der ein oder andere Schnaps verkostet. Eine kleine Auswahl hatte die Bärengruppe zwar dabei, aber in manchen Häusern stand auch schon etwas für sie bereit. So macht man das eben, wenn die Bären zu Besuch kommen.

Lange durften der „Bär“ (Malte Schwarzpaul), der „Bärenführer“ (Marcel Fröhlich), die „Hexe“ (Jens Menn), der „Kassa“ (Frank Hein), der „Matrose“ (Mats Erik Roth), der „Mexikaner“, der „Zigeuner“ (Jannick Dickel) und der „Teufel“ (Timo Weiß) aber nicht in einer Stube verweilen, denn der Zeitplan war eng gestrickt. Und dafür, dass dieser eingehalten wurde, sorgte die sogenannte Bären-Aufsichtsbehörde. Das sind Jungbären, die zum ersten Mal mitlaufen, oder erfahrene Altbären, die wissen, wo es üblicherweise hakt. Da konnte es auch passieren, dass der Ton etwas rauer wurde, wenn sich ein Bär mal wieder verquatschte.

Immer wieder wurden kleine Zwischenstopps eingelegt, wie zum Beispiel beim zweiten Frühstück gegen 10.30 Uhr. Dank Mettwürstchen, Fleischwurstkringeln und Eierbroten tankten die Bären neue Kraft, sodass der Marsch durch Helberhausen und anschließend durch Oberndorf weitergehen konnte – teilweise sogar springend. Am späten Abend kam die Gruppe dann in der Turnhalle der TSG Helberhausen an, wo sie schon von etlichen Besuchern erwartet wurde. Und wer nach 14 Stunden noch immer nicht genug hatte, der feierte auf dem Bärenball bis spät in die Nacht weiter. Durchhaltevermögen muss man eben mitbringen, wenn man ein Bär sein will.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen