Bäumer vs. Brato?

 Simon Bäumer will sich dem Wählervotum stellen: Sofern ihn die CDU nominiert, will er bei der Bürgermeisterwahl in der neuen Verbandsgemeinde antreten. Foto: privat
  • Simon Bäumer will sich dem Wählervotum stellen: Sofern ihn die CDU nominiert, will er bei der Bürgermeisterwahl in der neuen Verbandsgemeinde antreten. Foto: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

damo - Das letzte Wort haben am Donnerstag die CDU-Mitglieder: Bei einer gemeinsamen Mitgliederversammlung entscheiden die Christdemokraten aus beiden Verbandsgemeinden über die Kandidatur des 25-jährigen Betzdorfers.

Fakt ist: Bäumer ist bereit, seinen Hut in den Ring zu werfen. Das bestätigte er auf Anfrage der SZ. Obwohl er mit 25 Jahren gerade im Politikgeschäft noch als sehr jung gelten darf, verfügt der Betzdorfer bereits über einige Erfahrung.  2008 war er federführend an der Gründung der Jungen Union in Betzdorf beteiligt, seit 2013 steht Bäumer an der Spitze der Betzdorfer CDU. Seit vier Jahren gehört er der CDU-Fraktion im Stadtrat an.

Bäumer, der derzeit kurz vor dem Abschluss seines Studiums steht, wollte sich noch nicht inhaltlich äußern, schließlich wolle er dem Votum der Mitglieder nicht vorgreifen. Lediglich zu seinem Alter ließ er sich ein Statement entlocken: „Das sehe ich als Chance, andere Denkstrukturen und einen anderen Blickwinkel einzubringen. Gemeinsam mit Älteren und Erfahreneren kann ich sicher neue Perspektiven eröffnen.“

Ob es dazu kommt, entscheiden die Wähler der neuen Verbandsgemeinde im September: Sollte Bäumer nominiert werden, haben die Menschen zwischen Grünebach und Fensdorf eine echte Wahl. Denn für die SPD wird der Betzdorfer Bürgermeister Bernd Brato antreten.

Dieser kündigte auf Nachfrage der SZ an, dass er seinen Wahlkampf „natürlich auf den Gegenkandidaten abstimmen“ werde. Klar sei aber auch, dass es darum gehen wird, „vor allem im Gebhardshainer Land die Person Bernd Brato bekannt zu machen“ und die Menschen dort von der eigenen Politik zu überzeugen. Dafür will er kämpfen, denn: „Bei dieser Wahl geht es um unheimlich viel. Ich will das gute System, das wir uns in Betzdorf erarbeitet haben, gerne fortsetzen.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen