Bankenfusion ist „durch“

Die Vertreter stimmten der Fusion mit überwältigender Mehrheit zu.

win - Die benachbarten Volksbanken Grevenbrück und Bigge-Lenne werden fusionieren. Am Montagabend tagten die Vertreter der Volksbank Grevenbrück, hier stieß der Plan der Vorstände auf einhellige Zustimmung. Und gestern Abend, als die Vertreter der Volksbank Bigge-Lenne zusammentrafen, gab es von 200 Vertretern nur eine einzige Gegenstimme. Die Zustimmung der Mitglieder darf also ohne Übertreibung als „überwältigend“ bezeichnet werden.

Rückwirkend zum 1. Januar  kann daher nun die neue Volksbank Bigge-Lenne entstehen, deren Geschäftsgebiet dann von Medebach bis Finnentrop reicht. Im Gebiet der Stadt Lennestadt teilen sich bisher die beiden Banken den Markt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.