BIS AUF WEITERES
Barfuß im Regen

SZ-Redakteur Peter Barden.
  • SZ-Redakteur Peter Barden.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

Als „verbesserlicher“ Katholik bin ich großgeworden mit Orden und klösterlichen Gemeinschaften. Da gab es die „Societas Jesu“ (also die Jesuiten, deren Abkürzung „S.J.“ wir Jesuitenschüler schon mal mit „schwere Jungs“ umschrieben), es gab blumige Namen wie „Franziskanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu“ (so ein Name kann bei Kindern merkwürdige Vorstellungen evozieren), und es gab (und gibt) einen Orden, den ich als Kind wegen seines Namens super fand: „Unbeschuhte Karmelitinnen/Karmeliten“. Die Vorstellung, dass die Schwestern und Patres ohne Schuhe herumliefen – landläufig wurden sie auch „barfüßig“ genannt – faszinierte mich als Kind, der ich doch im Sommer so gern barfuß herumlief und deswegen schon mal Knatsch mit meiner Mutter bekam, weil die den Hinweis auf die geistlichen Vorbilder nicht gelten lassen wollte.

Bei der derzeitig herrschenden Ausprägung des sogenannten Sommers, der sich erfolgreich zwischen Regen und Traufe bewegt und zu einer „fluiden“ Wetterwahrnehmung führt, fielen mir die Frauen und Männer der kontemplativen, unbeschuhten Karmel-Gemeinschaften wieder ein. Denn was an Plörre da vom Himmel fällt, verwandelt den robustesten Schuh im Praxistest in eine flache Seenplatte und gibt einem spätestens nach 341 Metern das Gefühl, auf dem Wasser gehen zu können. Also wäre die Konsequenz: Mach’s den Ordensleuten nach, geh einfach barfuß (Na gut, eigentlich bezieht sich der Name der Karmeliten wohl auf die ursprünglichen Hanf-Flechtsandalen, die mal zur Ordenstracht gehörten).

Auch Michael Holm und sein Hit „Barfuß im Regen“ fielen mir ein. Ganz nett. Aber ob ich meine Frau, die eine große Sonnenfanin ist (sagt man doch so, oder?), dazu kriegen würde, mit mir barfuß im Siegerländer Trätsch zu tanzen? Ich weiß nicht. Stattdessen entwickeln sich gerade surreale Bilder in meinem Kopf: Ich sehe Ordensleute, die zu Michael Holms Lied barfuß übers Wasser laufen, nachdem sie zuvor ihre Hanfsandalen geraucht haben… Um es klarzustellen: Das war eine Fantasie! Ich mag die Spiritualität der Karmeliten. Wirklich. Ganz ohne Hanfsandalen.

p.barden@siegener-zeitung.de

Autor:

Peter Barden (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen