SZ

Staatsanwaltschaft ermittelt
Bauleiter von Straßen NRW mit Geschenken bestochen?

Bekamen Bauleiter von Straßen NRW Geschenke von einem Unternehmen aus Kirchhundem? Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt.
  • Bekamen Bauleiter von Straßen NRW Geschenke von einem Unternehmen aus Kirchhundem? Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt.
  • Foto: Straßen NRW (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

mir Siegen/Kirchhundem/Gelsenkirchen. Dass auf Baustellen immer wieder Betrügereien vorkommen sollen, hält sich in der Bürgerschaft als hartnäckiges Gerücht mit einem gewissen Wahrheitsgehalt. Konkrete Fälle sind allerdings rar. Der Siegener Zeitung sind jetzt Informationen zugegangen, dass verschiedene Bauleiter und Abrechner des Landesbetriebs Straßenbau NRW Geschenke und Gefälligkeiten in nicht unerheblicher Höhe von einem Straßenbauunternehmen aus Kirchhundem erhalten haben sollen.
Straßen-NRW-Bauleiter kaufen Werkzeug auf den Namen der Firma
Der Siegener Oberstaatsanwalt Patrick Baron von Grotthuss hat am Mittwoch bestätigt, „die Anschuldigungen sind bekannt“. Unter dem Aktenzeichen 67 Js 284/21 werde aktuell ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Bestechung geführt.

mir Siegen/Kirchhundem/Gelsenkirchen. Dass auf Baustellen immer wieder Betrügereien vorkommen sollen, hält sich in der Bürgerschaft als hartnäckiges Gerücht mit einem gewissen Wahrheitsgehalt. Konkrete Fälle sind allerdings rar. Der Siegener Zeitung sind jetzt Informationen zugegangen, dass verschiedene Bauleiter und Abrechner des Landesbetriebs Straßenbau NRW Geschenke und Gefälligkeiten in nicht unerheblicher Höhe von einem Straßenbauunternehmen aus Kirchhundem erhalten haben sollen.

Straßen-NRW-Bauleiter kaufen Werkzeug auf den Namen der Firma

Der Siegener Oberstaatsanwalt Patrick Baron von Grotthuss hat am Mittwoch bestätigt, „die Anschuldigungen sind bekannt“. Unter dem Aktenzeichen 67 Js 284/21 werde aktuell ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Bestechung geführt. Zum Inhalt des Verfahrens könne nach Rücksprache mit dem zuständigen Dezernenten derzeit keine Auskunft erteilt werden. Die Ermittlungen dauerten an.

Drei namentlich bekannte Angestellte des Straßenbauunternehmens sollen Bauleitern von Straßen NRW erlaubt haben, sich bei einem Baumarkt Werkzeuge auf Rechnung der Firma zu kaufen, quasi in Selbstbedienung. Ein konkreter Fall: Im Dezember 2019 soll sich ein Bauleiter von Straßen NRW bei einer Firma in Lennestadt einen Anhänger auf Rechnung der Straßenbaufirma gekauft haben.
Als Gegenleistung sollen Baustoffmengen und Arbeitsstunden fingiert abgerechnet worden sein. Auf Seiten der Straßenbaufirma soll ein bestimmter Mitarbeiter Abrechnungen abgezeichnet und sich an den Betrügereien beteiligt haben. Dass ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft laufe, sei nicht bekannt, teilte die Geschäftsleitung der tangierten Firma auf Anfrage mit.

Der Landesbetrieb will von nichts wissen

Ähnlich lautete die Antwort des Landesbetriebs Straßenbau in Gelsenkirchen. Von einem Ermittlungsverfahren in dieser Sache habe man keine Kenntnis. Die Behörde ist ferner davon überzeugt, dass es keine Anzeichen von Korruption, Vorteilsnahme oder Bestechung im Dienst gegeben habe.
Nachdem die Vorwürfe Anfang des Jahres geltend gemacht worden seien, habe man interne Ermittlungen aufgenommen und die infrage kommenden Personen einer arbeitsrechtlichen Anhörung unterzogen. „Diese Ergebnisse wiederum haben wir dem LKA gemeldet“, heißt es aus Gelsenkirchen.

Autor:

Michael Roth (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen