Belegschaft steht unter Schock

 Zwischen Schock und Wut: Betriebsratsvorsitzender Ralf Sondermann, sein Stellvertreter Martin Schloos, Andree Jorgella, Geschäftsführer der IG Metall Siegen, und IG-Metall-Sekretär Peter Richter (v. l.). Foto: ihm
  • Zwischen Schock und Wut: Betriebsratsvorsitzender Ralf Sondermann, sein Stellvertreter Martin Schloos, Andree Jorgella, Geschäftsführer der IG Metall Siegen, und IG-Metall-Sekretär Peter Richter (v. l.). Foto: ihm
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ihm - „Das ist der Anfang vom Ende dieses Standorts. Was soll denn hier noch bleiben, wenn nichts mehr produziert wird?“ Betriebsratsvorsitzender Ralf Sondermann hält nichts von Zweckoptimismus. Dass „nur“ 80 der 140 Mitarbeiter der Gräbener Pressensysteme GmbH & Co. KG bis Ende 2016 gehen sollen, sei zwar vom Schuler-Finanzvorstand bei der Mitarbeiterinformation am Donnerstag  noch einmal gesagt worden. Aber diese Zahl zweifeln die Arbeitnehmervertreter an, denn in den Bereichen, die die Firmenleitung in Werthenbach schließen wolle, arbeiteten mehr als 80 Kollegen. Der Schuler-Konzern hatte die Gräbener Pressensysteme (Gründungsjahr 1922) 1989 übernommen.

Von den Mitarbeitern weiß derzeit niemand, wie es weitergehen soll. Nur die elf Auszubildenden bekamen vom Vorstand die Zusage, dass sie ihre Ausbildung in Werthenbach beenden könnten – auch die drei, deren Lehre gerade erst begonnen hat.

Für die Umstrukturierung, von der neben Werthenbach auch noch zwei baden-württembergische Standorte betroffen sind, stehen nach Unternehmensangaben 55 Mill. Euro „einmalig“ bereit. Ein Teil dieses Geldes dürfte wohl in den Sozialplan fließen – allerdings bei weitem nicht alles, denn das Geld soll die komplette Umstrukturierung finanzieren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.