Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum «Rettungsinseln»

Tegernsee (dpa) - Der Schauspieler Bernd Herzsprung (74) hat seinen Rückzug als tiefen Absturz erlebt. Vor neun Jahren hatte er sich von seiner Frau Barbara Engel scheiden lassen, danach zog er an den Tegernsee und suchte kaum noch die Öffentlichkeit.

«Ich war nicht mehr Gesprächsstoff in den Redaktionen und Besetzungsstuben», sagte Herzsprung kurz vor seinem 75. Geburtstag am 22. März der Deutschen Presse-Agentur in Tegernsee. Dies sei für ihn ein «Alptraum» gewesen.

«Aber eine Mischung aus Gefühlstiefe und Robustheit waren und sind meine ständigen Begleiter», sagte Herzsprung. «Rettungsinseln, in denen sich auch meine Kinder und meine Freundin Ösi befinden.» Herzsprung teilt inzwischen sein Leben mit der rund 30 Jahre jüngeren Özlem Schäfer. Aus seiner Ehe mit Engel hat er zwei Töchter, zudem einen außerehelichen Sohn. Seine Tochter Hannah Herzsprung (35) ist ebenfalls Schauspielerin und für viele ihrer Rollen ausgezeichnet worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.