Betrunkener versteckte sich

Die Polizei musste einen 48-Jährigen in der Nacht zu Samstag mit zur Wache nehmen, um seinen Alkoholpegel zu kontrollieren. Symbolfoto: Archiv
  • Die Polizei musste einen 48-Jährigen in der Nacht zu Samstag mit zur Wache nehmen, um seinen Alkoholpegel zu kontrollieren. Symbolfoto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Alkohol trinken und Auto fahren – das ist eine Kombination, die nachweislich nicht zusammen passt. Das sahen offensichtlich auch Zeugen so, die die Polizei in der Nacht zu Samstag um 2.30 Uhr darüber informierten, dass sich ein 48-jähriger Mann, entgegen allen Mahnungen, alkoholisiert mit seinem Pkw von einer Feierlichkeit in Eiserfeld entfernt hatte. Die „moralische Strafe“ folgte auf dem Fuß. Er verursachte mit seinem Pkw nämlich einen Verkehrsunfall und beschädigte das geparkte Fahrzeug eines anderen Gastes. Seine Bekannten handelten richtig und behielten daraufhin den Fahrzeugschlüssel ein, um eine erneute Trunkenheitsfahrt zu verhindern.

Um den entstandenen Schaden vor Ort zu begleichen, wollte sich der 48-Jährige nun zu Fuß zu einem nahegelegenen Geldinstitut begeben und dort Bargeld holen. Er entschied sich jedoch stattdessen, in seine Wohnung zu gehen und einen Zweitschlüssel für seinen Pkw zu holen. Damit kehrte er zu der Feier zurück, startete seinen Pkw erneut und touchierte im Vorbeifahren einen 23-jährigen Bekannten, den er dadurch leicht verletzte. Nachdem der 48-Jährige dann sogar noch zu einer nahe gelegenen Tankstelle gefahren war, kehrte er schließlich mit seinem Pkw heim.

Doch er hatte die Rechnung ohne die Polizei gemacht, die kurze Zeit später anrückte. Da er den Beamten die Wohnungstür trotz Klingelns nicht öffnete, mussten die Polizisten gewaltsam in die Wohnung eindringen und den 48-Jährigen aus einem Versteck holen. Er wurde zur Polizeiwache nach Siegen gebracht, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Der Führerschein wurde sichergestellt und und der Mann wurde angezeigt. Im Rahmen der Verkehrsunfälle entstand ein Schaden in Höhe von circa 1000 Euro.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen