Betzdorfs „Gipfelpfad“

Den Wolken ein Stück näher: Die Franz-Josef-Magnus-Straße in Betzdorf. Foto: goeb

goeb - Das junge Baugebiet auf dem Alsberg, benannt nach dem Betzdorfer Maler, wurde provisorisch ab dem Jahr 2002 erschlossen. Die damals aufgebrachte Asphaltschicht entspricht noch nicht der geplanten Straßenbreite (wobei die eigentlichen Erd- und Straßenbauarbeiten, einschließlich der Leitungsverlegungen, schon damals erledigt worden sind).

Der Beginn der Fertigerschließung ist für diese Woche geplant und soll im Dezember abgeschlossen sein. Auch der Straßenrand wird im Zuge der Arbeiten gestaltet. Das wirtschaftlichste Angebot für die Erschließung legte die Fa. Heinrich Weber aus Siegen vor. Beworben hatten sich vier Straßenbau-Unternehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.