Bibel-Quizionär gesucht und gefunden

Ev.-Reformierte Kirchengemeinde Gosenbach realisierte vor voll besetzten Rängen eine spannende »TV-Show«

vg Gosenbach. Scheinwerferschwenk auf Kandidat und Moderator. Die Spannung: fühlbar. Das Publikum: voller Erwartung. Stille. Auf der überdimensionalen Videowand im Hintergrund erscheint die nächste Quizfrage: »An welchem Ast eines Baumes blieb Absalom während eines Ritts auf einem Maulesel hängen?« Der Kandidat schluckt. Der Moderator lehnt sich in dem modernen Lederstuhl entspannt zurück, kreuzt die Finger seiner Hände: »Vergessen Sie nicht, es geht um 32000 Punkte!« Dann liest er langsam die Antwort-Möglichkeiten vor: A: eine Eiche, B: eine Zeder, C: eine Kiefer oder D: ein Olivenbaum? Der Kandidat rutscht auf dem Stuhl hin und her, schaut abwechselnd in den kleinen Monitor vor sich, dann zum zufrieden lächelnden Showmaster. Dann die Antwort: »Ich glaube, ich wähle den Telefon-Joker!«

Die Illusion am Samstagabend in der Kirche Gosenbach war perfekt. Man hatte den Eindruck, mitten in die Sendung »Wer wird Millionär?« versetzt zu sein. Nur wurde hier in Gosenbach statt eines Millionärs ein so genannter »Bibel-Quizionär« gesucht. Das Ganze geschah mit wahrhaft professionellem Aufwand. Günter Jauch hätte es kaum besser machen können. Die Kirche war bis in die letzten Reihen gefüllt, das Publikum begeistert. Im Mittelpunkt des Geschehens glänzte Moderator Benjamin Müller und führte souverän durch den spannenden Abend. In rasanter Schnelle, nie um einen Scherz verlegen, brachte er die Kandidaten auf ihrem Weg durch die vielen Fragen rund um das »Buch der Bücher« dann und wann in Verlegenheit, führte sie aufs Glatteis, bluffte und setzte bisweilen das von Günther Jauch bekannte Poker-Face auf. Das Publikum applaudierte und jubelte. Auch sonst glich die Show ganz der TV-Sendung: Die Scheinwerfer, Kameraspots auf einer Großleinwand, die spannenden Musik- und Toneffekte machten die Sache perfekt. Selbst ein Telefonjoker (Assessor und Pfarrer i.R. Ullrich Weiß) stand zur Verfügung.

»Wir möchten mit einer Veranstaltung wie dieser auf die Aktualität der Bibel aufmerksam machen«, so Mitorganisator Johannes Stracke. »Schon allein dafür hat sich der Aufwand gelohnt.« Und Aufwand steckte in jedem Detail. So beteiligte sich im Vorfeld neben Benjamin Müller und Johannes Stracke die gesamte Kirchengemeinde samt Pfarrerin Annette Hinzmann, Diakon Karl Wagner und Rudolf Kessler (Bevollmächtigtenausschuss). Viele örtliche Unternehmen und Privatpersonen fanden sich als Sponsoren.

»Wer wird Bibel-Quizionär?« machte noch einmal Lust, in der Bibel zu lesen. Und das Quiz hatte es in sich: »Wie viel Geld bekam Judas Iskariot für den Verrat Jesu?«, »Wie hieß der Engel, der Maria die Geburt Jesu verkündete?«, »Was war Saulus von Beruf?« waren nur einige der zahlreichen Fragen, denen sich die Kandidaten stellen mussten. Statt einer für die Fernseh-Show typischen »Werbe-Unterbrechung « gab es bei dem »Bibel-Quizionär« Beiträge des sechsköpfigen Vokalensembles »VoiceConnection« sowie einer Projekttanzgruppe, die sich stimmig in das Programm einfügten. Das Zusammenspiel der Verantwortlichen hinter den Kulissen (Lichttechnik: Maik Zimmermann, Thorsten Josche, Tontechnik: Simon Müller, Stefan Braukmann, Videoübertragung: Matthias Stracke) klappte perfekt.

Am Ende war dem Publikum unmissverständlich klar: Diese originelle Idee vor dem Hintergrund des Bibeljahres 2003 musste Früchte tragen. Nach einem äußerst spannenden Quiz-Duell, bei dem sich die Teilnehmer einander nichts schenkten, tat sich schließlich Tilo Ohrendorf als »Bibel-Quizionär« unter den Kandidaten Miriam Seidel, Matthias Schreiber, Markus Brenner, Lukas Afflerbach und Katrin Wagener hervor. Der glückliche Gewinner darf sich über einen Reisegutschein im Wert von 500 e freuen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.