Bibelleser gehen keinem »Spinner« auf den Leim

Deutsche Zeltmission erfreut sich vieler Besucher

sz Geisweid. Am 1. Mai startete die Deutsche Zeltmission (dzm) mit dem »Tag der Aussendung« im großen Zeltpavillon im Patmos Park in das zweite Jahrhundert ihres Wirkens. Die älteste Wanderkirche auf dem europäischen Festland kann sich nach wie vor auf viele Missionsfreunde verlassen. Rund 600 Besucher waren am »Tag der Arbeit« nach Patmos gekommen, um ihre Verbundenheit mit der dzm zum Ausdruck zu bringen.

»Jesus sendet Arbeiter in seinen Weinberg. Im Bau des Reiches Gottes hat jeder Christ seinen Platz, hier gibt es keine Arbeitslosen.« Mit diesen Worten erinnerte der neue Zeltevangelist der dzm, Michael Pietras, im morgendlichen Festgottesdienst an den wichtigsten Dienst der Mission, das Zeugnis von Jesus Christus den Menschen in den Zelthallen zu predigen. Dies geschieht in diesem Jahr durch die fünf hauptamtlichen Zeltevangelisten Friedrich Meisinger, Wolfgang Putschky, Lothar Velten, Thomas Cornel und Michael Pietras in vier Zelten an 19 verschiedenen Orten. Unterstützt wird das Evangelistenteam durch Gastreferenten und Kindermissionarin Annett Stenke.

Besonderes Augenmerk hat die dzm in diesem Zeltsommer auf die neuen Bundesländer gerichtet. In Mecklenburg entsteht eine neue missionarische Arbeit (MAM), die verantwortlich von Bernhard Scharrer wahrgenommen werden soll. »Die Zelte der dzm sind keine Fest-, Bier- oder Zirkuszelte, sondern Campingzelte Gottes. Hier will Gottes Wort zur Geltung kommen und Wohnung in den Herzen der Zuhörer nehmen«, setzte der Festredner Pfarrer Konrad Eißler aus Hülben bei Stuttgart bei der Festversammlung die Zielvorgabe der Missionsarbeit ins Blickfeld. »Mit dem Wort im Bild«, hieß das Motto der Aussendungsfeier. »Beim Bibellesen geht man keinem Spinner auf den Leim. Das evangelistische, apostolische Wort will Mitte unseres Lebens sein, weil wir dadurch sowohl ein Bild über uns selbst als auch über Gottes Absichten mit uns Menschen bekommen«, erinnerte der Festredner an die wichtige Botschaft des Verkündigungsdienstes. Das Wort Gottes dürfe nicht mundtot gemacht werden, sondern ein Leben lang, wo auch immer, bezeugt werden. Deshalb, so sein Bibelwort aus Kolosser 3, 16-17: »Lasset das Wort Christi reichlich unter euch wohnen…«

Als neue Mitarbeiter wurden Bernd Scharrer für die Neulandmission in Mecklenburg und der Burbacher Thomas Ermert als neuer Zeltmeister von dzm-Vorsitzendem Rolf Woyke vorgestellt.

Der Teestubenchor der Gefährdetenhilfe Scheideweg erfreute die Gäste in der Zelthalle mit einer Fülle von Liedern. Den ganzen Tag über gab es reichlich Möglichkeiten zu Begegnungen und Gesprächen, die in der Patmos Kapelle angeboten wurden, wo auch dzm-Sekretär Pfarrer Dirk Brandenberg über das Werk der dzm informierte. Für das leibliche Wohl war ebenfalls hinreichend gesorgt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen