SZ-Plus

Adolf-Reichwein-Campus
Bibliothek der Uni Siegen erstrahlt in neuem Glanz

Offen, hell und freundlich: Die Bibliothek der Uni Siegen erstrahlt in neuem Glanz – und endlich sind auch genug Schließfächer (kleines Bild) vorhanden.
4Bilder
  • Offen, hell und freundlich: Die Bibliothek der Uni Siegen erstrahlt in neuem Glanz – und endlich sind auch genug Schließfächer (kleines Bild) vorhanden.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ap Siegen. „Den heutigen Tag hätten wir gerne richtig groß gefeiert“, beginnt Dr. Jochen Johannsen, Leiter der Universitätsbibliothek, seine Eröffnungsrede, „aber wir sind dennoch sehr froh, dass wir unseren Hauptstandort unter Pandemie-Bedingungen nun wieder in Betrieb nehmen können.“ Nach umfänglichen Sanierungsarbeiten in den vergangenen drei Jahren präsentiert sich der große Lese- und Lernort am Hardter Berg in einem völlig neuen Licht – im wahrsten Sinne des Wortes.
In der einst düsteren 1970er-Jahre Recherche-Einöde mit engen, vollgepackten Regalreihen erstrahlen jetzt einheitliche Farbkonzepte mit hochmodernem Mobiliar in tageslichtdurchfluteten (Lern-)Räumen mit Wohnzimmeratmosphäre.

ap Siegen. „Den heutigen Tag hätten wir gerne richtig groß gefeiert“, beginnt Dr. Jochen Johannsen, Leiter der Universitätsbibliothek, seine Eröffnungsrede, „aber wir sind dennoch sehr froh, dass wir unseren Hauptstandort unter Pandemie-Bedingungen nun wieder in Betrieb nehmen können.“ Nach umfänglichen Sanierungsarbeiten in den vergangenen drei Jahren präsentiert sich der große Lese- und Lernort am Hardter Berg in einem völlig neuen Licht – im wahrsten Sinne des Wortes.
In der einst düsteren 1970er-Jahre Recherche-Einöde mit engen, vollgepackten Regalreihen erstrahlen jetzt einheitliche Farbkonzepte mit hochmodernem Mobiliar in tageslichtdurchfluteten (Lern-)Räumen mit Wohnzimmeratmosphäre. Auf einer Fläche von fast 100 000 Quadratmetern wurden im Rahmen der Campus-Modernisierung seit Oktober 2017 alle Fenster ausgetauscht, Decken, Wände und Fußbodenbeläge erneuert sowie eine energieeffiziente Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage eingebaut.

Wohlfühloase für Studierende der Uni Siegen

„Unsere Ziel-Idee war es, Arbeits- und Aufenthaltsbereiche zu schaffen, in denen sich die Studierenden wohlfühlen“, erklärt Architektin Astrid Michaelis. Das neue Konzept lebe von Kommunikation, deshalb gebe es viele Bereiche mit bequemen Sitzmöglichkeiten und Bildschirmen für Gruppenarbeiten.
Aber auch Einzelarbeitsräume, die sogenannten Carrels, bieten Raum für individuelle Lernvorlieben aller Besucher. Immer berücksichtigt wurden außerdem die Anregungen und Wünsche der Studenten, betonen die Projektverantwortlichen. So verfüge beispielsweise jeder Arbeitsplatz über einen eigenen Stromanschluss. Und auch auf das „Dauerthema“ in der alten Bibliothek – den Mangel an Schließfächern – wurde auf allen Ebenen umfassend reagiert.
Eines der Highlights nach der Wiedereröffnung: der helle Wintergarten. „Das ist für mich eine der schönsten Ecken“, verrät Dr. Johannsen und lässt seinen Zeigefinger über die vielen Sitzecken schweifen. Die sogenannten Workspaces lassen sich immer wieder auseinanderziehen und beliebig neu zusammensetzen. Modularität und Flexibilität machen das Gestaltungskonzept zeitlos, erklärt die Innenarchitektin.

Gleiche Organisation auf allen Ebenen

Damit sich die Studierenden in dem neuen System schnell zurechtfinden, sind alle Ebenen gleich organisiert. Die Bücherregale stehen in der Mitte jedes Raumes, die insgesamt 850 Arbeitsplätze – wegen Corona sind es derzeit lediglich 200 – befinden sich in Fensternähe. Das einheitliche Farbkonzept gibt zusätzliche Orientierung: Magenta steht für Informationspunkte, Grün für Kommunikations- und Gruppenarbeitsplätze, Grau für Bereiche, in denen technische Geräte zu finden sind. Kopierer gibt es in der neuen Bibliothek nur wenige – dafür wurde eine Vielzahl an Scannern installiert. Im Zuge des Digitalisierungsgedankens wurden die rund 800 000 Medien der Bibliothek getaggt. So können Bücher und Co. von den Studierenden selbst ausgeliehen und zurückgegeben werden. Das soll nicht nur effizienter sein, sondern auch mehr Zeit für Gespräche mit den Angestellten am Leihschalter ermöglichen, so die Idee.
Und es gibt weitere Neuerungen in Weidenau: Aus dem ehemaligen Senatssaal ist ein moderner Schulungsraum geworden. Außerdem gibt es ein kleines Bibliothekscafé mit Getränke- und Snackautomaten. Die Räumlichkeiten des Asta sind einem Gruppenarbeitsplatz mit einer imposanten Aussicht gewichen.

Toller Blick über die Stadt Siegen

Ganz besonders stolz ist Dr. Jochen Johannsen nicht nur auf den Ausblick über die Stadt („Nur wenige Unis ermöglichen einen solchen Weitblick“), sondern auch auf den neuen Ausstellungsbereich, der Raum für Gemälde und die vielen universitären Veranstaltungen bietet.
Die Verantwortlichen des Bauprojektes am Haardter Berg sind sehr zufrieden mit der Realisation der neuen Bibliothek. „Beim Blick in die Bibliothek empfinde ich große Freude, aber auch Erleichterung, dass es genauso geworden ist, wie wir es uns gewünscht haben“, so der Leiter Dr. Jochen Johannsen.
Auch die Prorektorin für Bildung, Dr. Alexandra Nonnenmacher, ist zuversichtlich, dass die modernisierte Hauptbibliothek von den Studenten gut angenommen werden wird: „Nach der Corona- und baubedingten Schließung unserer Bibliotheken wollen die Studierenden jetzt endlich auch wieder vor Ort arbeiten.“

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen