Wütende Zechkumpane
Bis zum Umfallen ...

sz Weidenau. Drei Männer im Alter von 24, 32 und 54 Jahren treffen sich regelmäßig in der Wohnung des 32-Jährigen, trinken dort Alkohol, feiern und diskutieren über Gott und die Welt bis zum Umfallen. Meist verlaufen diese Zusammenkünfte  „ganz gewöhnlich“, und keiner bekommt so wirklich mit, wie die Lösungen der diskutierten Weltprobleme aussehen könnten.

So fand sich die Runde auch am Dienstag schon relativ frühzeitig ein, um da weiterzumachen, womit sie zuletzt aufgehört hatte. Allerdings verlief der gemütliche Nachmittag diesmal etwas anders: Das Trio geriet in einen handfesten Streit, der sich von der Wohnung auf die Straße verlagerte. Der 32- und 54-Jährige schlugen auf den jüngsten Zechkumpanen ein.

Zeugen informierten die Polizei, die den verletzten Mann auch antraf. Während die Beamten zu klären versuchten, was passiert war, ging ein Wohnungsfenster auf. Die beiden Schläger schauten laut schreiend und pöbelnd hinaus. Sie begannen, die Ordnungshüter zu beleidigen, zu bespucken und die Szene vor dem Gebäude mit einem Smartphone zu filmen. Besonders tat sich dabei der 32-jährige Wohnungsinhaber hervor. Er beleidigte die Beamten als „Nazis“, „Terroristen“, „Schweine“ und drohte „alle zu erschießen.“ Natürlich wollten beide ihre Personalien nicht angeben, und selbstverständlich dürften die Polizisten die Wohnung nicht betreten und sollten verschwinden.
Da die Männer die Tür nicht freiwillig öffneten, setzten die Beamten buchstäblich den Hebel an und gelangten so in die Wohnung. Dort bewarfen die Zwei die Polizisten mit gefüllten Faschen, Kochgeschirr und Lebensmitteln. Erst nachdem die Uniformträger Pfefferspray eingesetzt hatten, gaben die Randalierer unter Tränen auf und verbrachten die Nacht im Weidenauer Polizeigewahrsam.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen