Blessin muss »Gassen-Hauer« werden

Heute Abend in Elversberg:

Konzentration auf den Strafraum / »Kippt« die »Kaiserlinde«, droht Abstiegsplatz

geo Siegen. »Spielen müssen wir ja wohl schon«, verpackte Siegens Trainer Ralf Loose die Nachrichtenlage an der Verletztenfront der Siegener »Sportfreunde« in leichten Sarkasmus. Heute Abend treten die Siegener zum Auftakt des 14. Spieltages der Regionalliga Süd bei der SpVg Elversberg an, und rein sachlich spricht nicht viel dafür, dass nach vier Begegnungen in Folge ohne Sieg ausgerechnet an der ungeliebten »Kaiserlinde« im saarländischen Elversberg die Trendwende gelingt. Neben der eigenen miserablen Bilanz beim Ur-Alt-Rivalen (nur ein Sieg) mindern auch aktuelle Verletzungssorgen die Hoffnungen auf einen Auswärtssieg.

Sollte es heute Abend eine weitere Niederlage geben, droht gar der Absturz auf einen Abstiegsplatz, denn neben den nur einen Punkt schlechter gestellten Gastgebern selbst könnten dann am morgighen Samstag auch der 1. FC Saarbrücken und der SC Pfullendorf im für Siegen ungünstigsten Fall an den »Sportfreunden« vorbeimarschieren - das Desaster wäre komplett!

Deshalb beschwor Loose vor der gestrigen Abfahrt vor allem die kämpferischen Tugenden seiner Mannschaft. Doch gerade heute droht eine Verunsicherung des Teams, da Torschütze- und Vorbereiter Marcel Heller verletzt ist - einmal ganz abgesehen davon, dass die Bekanntgabe seines Wechsels in der Winterpause zu Eintracht Frankfurt (siehe SZ von gestern) auch nicht gerade das Selbstbewusstsein seiner Noch-Mitstreiter stärken dürfte, deren Erfolge zuletzt doch nicht ganz unwesentlich an die Person des 20-Jährigen geknüpft waren.

Welcher Spieler und/oder welches System wird Heller ersetzen, falls er heute abwinkt? Nun, gestern fielen die Namen Andreas Nauroths und Youssef Sofianes, die zum Kader gehören werden. Nicht jedoch Denis Berger, der sich das Knie verdreht hat und ausfällt - übrigens ebenso wie weiterhin Til Bettenstaedt, Robert Vujevic und Marco Laaser. Doch Trainer Loose redete gestern weniger über die, die nicht spielen als über zumindest einen, der spielt. Gemeint ist Alexander Blessin. Der in Siegen notgedrungen zur Sturmspitze umfunktionierte Allrounder müsse seinen Wirkungskreis noch stärker auf den gegnerischen Strafraum konzentrieren. »Er ist zuständig für die Pässe in die Tiefe, er muss in die Gassen gehen und seine Zweikampfstärke in der Strafraummitte beweisen und nicht mehr so sehr auf die Flügel ausweichen«, gab ihm Loose gestern mit auf den Weg.

Blessin also als »Gassen-Hauer« auf dem Weg zum Erfolg? Zumindest in dieser Hinsicht haben die Elversberger derzeit die Nase voraus. »Elversberg ist Nagorny«, formulierte Loose vollmundig, der sich den Gegner vor längerer Zeit bei dessen 2:1-Erfolg über »Schlusslicht« 1. FC Kaiserslautern 2. angesehen hatte. Das Spiel der Elf von SpVg-Trainer Brent Goulet ist tatsächlich sehr stark auf den baumlangen Vitus Nagorny abgezielt, der bereits zehn Tore in dieser Spielserie erzielte - und damit für praktisch die Hälfte aller Elversberger Treffer verantwortlich zeichnete. Dabei ist Nagorny nicht nur in Sachen Lufthoheit eine gefährliche Angriffswaffe. Loose setzt indes auf das bewährte Zusammenspiel der beiden Innenverteidiger Daniel Bogusz und Cem Islamoglu, der diese Woche allerdings wegen einer Erkältung zurückstecken musste.

Freilich gibt es noch eine Methode, den Tordrang Nagornys »einzubremsen«. Schon im Mittelfeld müssen die Räume eng gemacht und die ballführenden Spieler früh unter Druck gesetzt werden, damit diese gar nicht dazu kommen, lange, präzise Bälle auf ihren »Langen« zu schlagen, der übrigens auch durch seinen großartigen Einsatz anderen Spielern zu Torschussmöglichkeiten verhilft.

Fasst man alle Eindrücke dieser Woche zusammen, treten die Siegener heute Abend nur als Außenseiter in Elversberg an. Eine ungewohnte Rolle - aber gerade deshalb eine Herausforderung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.