Wohnhausbrand in Plittershagen / Update Montag: Brandursache noch unklar
Brandermittler am Montag vor Ort

Am Morgen nach dem  schlimmen  Feuer war  in dem kleinen Freudenberger Dörfchen Plittershagen Schockstarre spürbar. Ein 70-Jähriger hatte am Samstag sein Leben verloren.
5Bilder
  • Am Morgen nach dem schlimmen Feuer war in dem kleinen Freudenberger Dörfchen Plittershagen Schockstarre spürbar. Ein 70-Jähriger hatte am Samstag sein Leben verloren.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja/bjö Plittershagen. Zu einem  brennenden Haus an der Plittershagener Straße wurde am Samstag gegen 16.40 Uhr die Feuerwehr gerufen. Der Zimmerbrand breitete sich rasch zu einem Wohnhausbrand aus.  Laut ersten  Informationen des Pressesprechers der  Freudenberger Stadtfeuerwehr, Dietmar Kalteich, war am Nachmittag nicht ausgeschlossen, dass sich noch eine Person im Brandobjekt befinden könnte.
Am Abend dann herrschte traurige Gewissheit: Ein 70-jähriger Mann kam bei dem Brand ums Leben.  Das bestätigten Staatsanwaltschaft Siegen und Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in einer gemeinsamen Pressemitteilung.  Eine 54-jährige  Frau  wurde zudem schwer verletzt. Weiterhin  wurden eine 30-Jährige und deren  einjähriger Sohn leicht verletzt. Die Brandursache war am Abend  noch unklar. Der Brandort  wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft
Siegen haben die Ermittlungen aufgenommen.

Update, Sonntagmittag

Als die ersten Einsatzkräfte nach der Alarmierung um 16.43 Uhr am Brandort eintrafen, stand bereits das komplette Erdgeschoss des Einfamilienhauses, in dem zwei Personen wohnten, in Vollbrand. Ein Innenangriff sei zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht möglich gewesen, so Freudenbergs Feuerwehrchef Rainald Thiemann, der die weitere Entwicklung des Brandes als „rasant, wie es selten zu erleben ist“, beschreibt: Das Feuer breitete sich über die Zwischendecken bis auf den Dachstuhl aus.
Nur über einen „qualifizierten Außenangriff“, so Thiemann, sei die Brandbekämpfung zunächst möglich gewesen, also über die Drehleiter und Rohre, die durch die Fenster und Türen das Feuer bekämpften – zu Spitzenzeiten fünf parallel. Obwohl die Einsatzkräfte von Anfang an davon ausgingen, dass sich noch eine Person im Brandobjekt befinden könnte, war an eine Suche im Haus selbst in der Anfangsphase nicht zu denken. Erst als die Flammen im Erdgeschoss weitgehend gelöscht waren, war ein Betreten möglich. Um 17.30 Uhr bestand die traurige Gewissheit, dass der 70-jährige Vermisste das Unglück nicht überlebt hat.

THW sicherte die Brandstelle in der Nacht

Bis etwa 22 Uhr war die ganze Ortschaft – mit Ausnahme der Straßenlaternen – ohne Strom, erfuhr die SZ am Sonntagmorgen vor Ort. Gegen 1 Uhr nachts, so die Feuerwehr, sei das Feuer so weit unter Kontrolle gewesen, dass kleinteilige Nachlöscharbeiten beginnen konnten. Von 22.30 Uhr bis 6 Uhr morgens war zudem der Ortsverband Siegen des Technischen Hilfswerks im Einsatz: Mit 30 Kräften zogen dessen Spezialisten 33 Baustützen in der Brandruine ein, um einen Einsturz zu verhindern.
Sämtliche Einheiten der Stadtfeuerwehr Freudenberg waren in das Einsatzgeschehen involviert: Plittershagen, Freudenberg, Büschergrund, Alchen, Niederndorf, Oberfischbach und Häuslingen. Kräfte aus Alchen und Oberholzklau stellten zudem gemeinsam den „Grundschutz“ sicher, blieben also für weitere Vorkommnisse einsatzbereit. „Die Möglichkeiten der Stadt Freudenberg hatten wir damit nahezu ausgeschöpft“, resümierte Rainald Thiemann.

Brandermittler am Montag vor Ort

Update Montagmorgen: Zur Ursache und den Umständen, wie es zu dem  Feuer kam,  liegen noch keine Informationen vor. Die  Brandermittler der Polizei würden am Montag vor Ort ihre Arbeit fortsetzen, hieß es am Morgen von der Pressestelle der Behörde. Die Zahl der Verletzten hat sich um eine Person  -  einen Anwohner, der  das schreckliche  Geschehen am Samstag  miterlebt hat - erhöht.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.