Brandwunden bei Wehrübung

Jugendfeuerwehr Siegtal:

Niederschelden. Eine Brand- und Löschübung der Jugendfeuerwehr Siegtal (Niederschelden, Oberschelden, Gosenbach) endete tragisch: Ein Jugendlicher erlitt Brandwunden zweiten Grades und liegt in einem Krankenhaus. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitag, wurde jedoch erst gestern bekannt.

Siegens Stadtbrandmeister Bernd Schneider sprach gegenüber der SZ von einem außerordentlich bedauerlichen Vorfall. Bei den Brandverletzungen zweiten Grades handele es sich um mittelschwere Blessuren.

Zu dem Zwischenfall sei es gekommen, als eine mit Benzin gefüllte Flasche für die Löschübung angezündet worden sei. Dabei sei die Flasche umgestürzt. Brennendes Benzin sei dem Jungen auf die Oberschenkel geflossen und habe Teile der Hose entzündet. Der Jugendliche sei sofort versorgt und ins Krankenhaus gebracht worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.