Brase gibt Wirtschaft die Schuld

Dramatische Lage bei Ausbildungszahlen

SPD-MdB in Stellungnahme: Die Einstellungspraxis der Firmen ist nicht hinnehmbar

sz Siegen. Die neuesten Prognosen der Ausbildungszahlen in der Region sorgen weiter für Gesprächsstoff. Gestern nahm auch der Siegener SPD-Bundestagsabgeordnete Willi Brase Stellung zu den Konsequenzen, die der angekündigte Rückzug der Bundesanstalt für Arbeit aus der Finanzierung berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen für die Region hätte (die Siegener Zeitung berichtete exklusiv).

In einer Pressemitteilung heißt es: »Die Entwicklung der Ausbildungszahlen ist beunruhigend. Sie hängt ohne Zweifel mit der schlechten Wirtschaftslage zusammen. Sie ist aber auch Folge einer übertrieben restriktiven Einstellungspraxis der Unternehmen, die so nicht hingenommen werden kann.«

Es könne nicht angehen, dass die Wirtschaft gerade in der beruflichen Bildung ausschließlich aus kurzfristigen Kostengründen handele. Erfahrungsgemäß räche sich das bitter, wie an dem zurzeit herrschenden Ingenieurmangel abgelesen werden könne. Brase: »Die Unternehmen sägen den Ast ab, auf dem sie sitzen. Im Übrigen ist es unglaubwürdig, drastische Kürzungen der Sozialleistungen zu fordern und zugleich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt zu dramatisieren.« Der Bundeskanzler habe in erfreulich deutlicher Sprache erklärt, dass die Bundesregierung gesetzlich tätig wird, wenn die Wirtschaft ihre Praxis nicht ändere. Das könne dann teuer werden.

Zur Dramatisierung, so Brase weiter, bestehe kein Anlass. Er selbst werde in der nächsten Sitzungswoche in einem Gespräch mit Vorstandsmitgliedern der Bundesanstalt für Arbeit die Lage in der Region einbringen und auf Lösungen drängen. Vor Ort habe er sich für die Einberufung einer Ausbildungskonferenz eingesetzt. Brase: »Wer aber solche Konferenzen – wie bereits erlebt – als Forum für parteipolitisches Gezänk missbrauchen will, ist auf solchen Veranstaltungen fehl am Platz.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen